Leichathletik: Düsseldorfer Athleten gewinnen Team-Finale

Leichtathletik : Düsseldorfer Athleten gewinnen Team-Finale

Gregory Minoue vom TVA siegt über 100 Meter und im Hochsprung.

Das Team der U 18-Leichtathleten des ART, ASC und TV Angermund hat als Startgemeinschaft das Team-Landesfinale in Aachen mit 8587 Punkten gewonnen. Stärkster Athlet war der 17-jährige Gregory Minoue vom TV Angermund. Er gewann beim 100-Meter-Lauf in 11,30 Sekunden und beim Hochsprung mit neuer Bestleistung von 1,82 Meter. Nicht zu schlagen waren auch NRW-Meister Aidan Warnt vom ART mit einer Weite von 15,20 Meter beim Kugelstoßen sowie ART-Speerwerfer Yannik Zein mit 58,02 Meter. Da es bei der U 18 auf nationaler Ebene kein Team-Finale gibt, ist der Erfolg auf Landesebene um so begehrter. Erstaunlich gut schlugen sich auch die beiden Düsseldorfer U 14-Teams. Die Mädchen wurden ebenso Vize-Meister wie die Jungen. Dabei gelang den Mädchen (Carolyn van Wijngaarden, Marijke Jäger, Carlotta Müller, Clara Pauls) beim Staffel-Sieg über viermal 75 Meter mit einer Zeit von unter 40 Sekunden (39,86) ein selten erreichtes Ergebnis.

Klaus Kirberg, Manager der Angermunder Leichtathleten, sparte trotz der Erfolge nicht mit Kritik: „Die Kommunikation der Vereine in der Startgemeinschaft hat im Vorfeld nicht geklappt. Das hat uns durch plötzliche Ausfälle letztlich einige Punkte gekostet.“ Derzeit laufen Gespräche hinsichtlich einer Wiederbelebung der 1998 aufgelösten Leichtathletik-Gemeinschaft Düsseldorf, bei der die Vereinsnamen wieder verschwinden sollen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung