Fortuna Düsseldorf Damenmannschaft Klaus Allnoch: Das war ein Versagen auf der ganzen Linie

Fortunas Damen verlieren in Walsum und haben wohl die Aufstiegs-Chance aus der Hand gegeben.

Fortuna Düsseldorf Damenmannschaft: Klaus Allnoch: Das war ein Versagen auf der ganzen Linie
Foto: Horstmüller

Düsseldorf. Spiele unter der Woche liebt keine Oberliga-Mannschaft. Und schon gar nicht, wenn sie so ablaufen wie die Partie der Düsseldorfer Fortuna am Donnerstagabend. Im Nachholspiel verlor die Mannschaft von Spielertrainerin Ina Mollidor mit 20:26 (8:12) beim TV Walsum-Aldenrade. Co-Trainer Klaus Allnoch war auf dem Heimweg restlos bedient.

„Damit ist auch schon eine Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen gefallen“, ärgerte sich Allnoch maßlos. „Selbst wenn wir in Aldekerk gewinnen würden, müsste der TVA noch ein weiteres Spiel verlieren, damit wir an dieser Mannschaft vorbei ziehen könnten. Und Aldekerk löst ihre Aufgaben souverän und auch von den Ergebnissen sehr souverän.“

Drei Punkte Rückstand hat Fortuna nach 19 Spielen auf den TV Aldekerk, zudem hat die Fortuna das Hinspiel in eigener Halle gegen den Tabellenführer mit 20:27 verloren. Obwohl sich der zweimalige Niederrheinmeister vor der Spielzeit noch einmal hochkarätig verstärkt und ergänzt hat, scheint der Traum vorm Aufstieg in die 3. Liga bereits neun Spieltage vor Saisonende beendet zu sein.

Was Klaus Allnoch vor allem bemängelte war die Einstellung seiner Mannschaft. „Es war ein Versagen auf ganzer Linie“, sagte der Co-Trainer, der gleichzeitig auch stellvertretender Handballabteilungsleiter bei Fortuna Düsseldorf ist. „Als ich mit Ina nach dem Spiel gesprochen habe, hatten wir für dieses Auftreten überhaupt keine Erklärung mehr.“

Bereits am Sonntagmittag (13 Uhr, Sporthalle an der Graf-Recke-Straße) trifft die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf auf Mettmann Sport. „Das wird auch eine ganz schwere Nummer für uns werden, zumal Mettmann zuletzt überraschend Wülfrath schlagen konnten, die sind derzeit gut drauf“, sagt Klaus Allnoch. „Ich erwarte von der Mannschaft eine eindeutige Trotzreaktion.“

Fortuna Düsseldorf: Giesler, Grewe - J. Berger, L. Berger (5/2), Borchert (2), Otten (2), Otto (1), Teixeira da Silva (3), Eickerling (2), Grimberg (2), Esch, Jarendt (1), Verhoeven (3), Eßer

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort