1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Karlsson führt die Borussia zum 3:1-Sieg in Grenzau

Karlsson führt die Borussia zum 3:1-Sieg in Grenzau

Der Schwede gewinnt seine beiden Einzel mit 3:0-Sätzen. Auch Fegerl punktet.

Eine Woche nach der überraschenden Heimniederlage gegen den Aufsteiger Bad Königshofen ist Borussia Düsseldorf auch in der Tischtennis-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Vier Tage nach dem 3:1 in der Champions League gegen KS Dzialdowo gewann der Tabellenführer am neunten Spieltag seine Auswärtspartie beim TTC Zugbrücke Grenzau mit 3:1, baute seine Bilanz damit auf 16:2-Punkte aus und sicherte sich zudem die Herbstmeisterschaft.

„Ich bin sehr erleichtert“, sagte Manager Andreas Preuß. „Die Herbstmeisterschaft ist zwar relativ bedeutungslos, aber sie gibt uns ein gutes Gefühl und der Sieg nimmt uns in den kommenden Spielen etwas den Druck.“

Ohne Timo Boll geriet die Borussia im Westerwald zunächst in Rückstand, da Anton Källberg in vier Sätzen Kou Lei unterlag. Doch der souverän spielende Kristian Karlsson bezwang zunächst Kirill Gerassimenko und später auch Kou Lei jeweils in drei Sätzen und war damit der Matchwinner für den Tabellenführer. „Das waren zwei sehr gute Spiele von Kristian“, sagte Cheftrainer Danny Heister. „Vor allem die Art und Weise wie er gespielt hat, hat mich sehr überzeugt. Er macht im Moment große Fortschritte in seinem Spiel.“

Im dritten Einzel des Nachmittags durfte auch Stefan Fegerl wieder einmal jubeln. Der Österreicher setzte sich nach vier Durchgängen gegen Constantin Cioti durch. Bereits am kommenden Sonntag startet die Borussia in Bergneustadt in die Rückrunde.