Jugendfußball: U19 spielt Remis, U17 gewinnt

Jugendfußball : Fortunas U 19 verpasst den Derbysieg

U 17 der Rot-Weißen besiegt Schlusslicht Rot-Weiss Essen ungefährdet mit 4:0.

Keinen Sieger gab es im Derby der A-Junioren-Fußball-Bundesliga zwischen Fortunas U 19 und Borussia Mönchengladbach. „Beide Teams hatten ihre Chancen. Ich denke, dass wir insgesamt etwas klarer in unserem Spiel und vielleicht so etwas näher an einem möglichen Sieg waren“, sagte Fortunas Trainer Sinisa Suker über das 0:0 gegen die „Fohlen“. Ihren Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld festigte Fortunas U 17 mit dem klaren 4:0 (3:0)-Heimsieg über Schlusslicht Rot-Weiss Essen. Niklas Harth (21.) und Al-Hassan Turay (25., 39.) legten schon vor der Pause den Grundstein. Kurz vor dem Abpfiff setzte Luke Retterath noch einen oben drauf (79.).

In der C-Junioren-Regionalliga setzte Fortunas U 15 ihre beeindruckende Erfolgsserie im Verfolgerduell gegen den VfL Bochum fort. Mit dem 2:1 (1:0) über die Ruhrstädter zog das Team von Christian Reischke auch in der Tabelle vorbei am Gegner auf Platz drei. Den fünften Sieg in Folge machten Daniel Bank (29.) und Eray Isik (50.) perfekt.

U 16 der SGU sammelt
wichtige Punkte ein

Eine knappe 2:3 (0:2)-Niederlage setzte es für Fortunas U 14 im Nachwuchscup bei Borussia Mönchengladbach. Dem 0:2-Pausenrückstand rannte die Elf von Dennis Waldinger trotz der Treffer von Florian Rahm (44.) und Jan-Simon Symalla (80.) letztlich vergeblich hinterher. Nichts anbrennen ließ Fortunas U 16 in der B-Junioren-Niederrheinliga bei Schwarz-Weiss Essen. Für das Team von Benjamin Skalnik waren Artur Klassen (12.), Ephraim Kalonji (44.), Luca Thesen (53.) und der ehemalige Essener Jakob Heufeen (72.) erfolgreich.

Auch die U 16 der SG Unterrath fuhr mit dem 2:0 (1:0) über Hamborn 07 drei wichtige Punkte im Kampf um die Direktqualifikationsplätze ein. Daniel Lee (8.) und Jakob Schnitzler (74.) ließen die Elf von Niklas Leven und Maximilian Nadidai jubeln. Grund zur Freude hatte auch die U 15 der SG Unterrath, die nach dem 3:1 (1:0)-Sieg über den SC Kapellen weiterhin erster Verfolger von Spitzenreiter 1. FC Mönchengladbach bleibt. Nick Hauptmann (34.) brachte die SGU in Front. Den Ausgleich des SCK (40.) konterte Verharr Ismailji (60., 64.) mit einem Doppelpack. Ein kleiner Achtungserfolg war das 2:2 (1:2) des BV 04 gegen Schwarz-Weiss Essen. Ralf Appiah (4.) und Ihab Hichami (42.) bescherten dem weiter sieglosen Schlusslicht den dritten Punktgewinn in dieser Saison.

Mehr von Westdeutsche Zeitung