Jugendfußball: Fortunas Rückstand wächst trotz Erfolgserlebnis

Jugendfußball: Fortunas Rückstand wächst trotz Erfolgserlebnis

Die U 18 der Rot-Weißen freut sich trotzdem über ein 1:1.

Düsseldorf. Verhaltene Freude herrschte bei Fortunas U 18-Fußballern über das 1:1 (1:1) im Heimspiel gegen Arminia Klosterhardt. Zwar machte der Niederrheinligist gegen den Tabellenvierten nach Meinung von Co-Trainer Andreas Polenski „ein richtig gutes Spiel“.

Doch weil parallel Bayer Uerdingen sein Spiel gegen Hamborn mit 5:2 gewann, wuchs der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze fünf Spieltage vor Schluss auf sechs Punkte an. Am Flinger Broich brachte Mirko Bulatovic die Fortuna in Führung (9.), Klosterhardt glich postwendend per Strafstoß aus.

Der BV 04 schrammte gegen den Tabellenzweiten RW Oberhausen knapp am Sieg vorbei. Bis zur letzten Minute lagen die Derendorfer durch den Treffer von Ibrahim Dogan vorne (19.), dann gelang RWO noch der Ausgleich. Die B-Junioren des BV 04 lösten ihre Pflicht gegen Hamborn 07 mit einem 2:1-Sieg und bleiben Tabellenzweiter. Den 0:1-Rückstand egalisierte Ümitcem Uslu. Kurz vor dem Ende traf Maki Dimitriou zum Sieg.

Die SG Unterrath rutschte durch das 1:2 (0:0) gegen Bayer Uerdingen wieder auf einen Abstiegsrang. Dabei gab die Elf von Toma Ivancic die von Maurice Schuler erzielte Führung aus der Hand. Das gleiche Schicksal ereilte Fortunas U 16 bei der 1:2-Niederlage bei Spitzenreiter RW Oberhausen. Für das Team von Benny Skalnik war Rinor Rexha für das zwischenzeitliche 1:0 zuständig.

Bei drei Punkten Rückstand auf die Direktqualifikationsplätze und nur vier Zählern Vorsprung auf die Abstiegsränge darf sich Skalnik-Elf heute (19 Uhr) zu Hause gegen den direkten Konkurrenten Schwarz-Weiss Essen keinen Ausrutscher erlauben.

Mehr von Westdeutsche Zeitung