1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Judo: Post SV gewinnt 6:1 gegen Holten

Judo: Post SV gewinnt 6:1 gegen Holten

Oberhausen-Holten. In Oberhausen-Holten traten die Judoka des Post SV in der 1. Verbandsliga an. In der ersten Begegnung kämpften die Düsseldorfer gegen JKG Essen. Die Essener gingen als Favoriten in diesen Vergleich, zumal das Team zum Teil aus ehemaligen Bundesliga-Kämpfern besteht.

Den Beginn machte Leon Schwensfeier (66 kg), der nach acht Sekunden seinen Kontrahenten werfen konnte. Allerdings gingen die nächsten fünf Gewichtsklassen an den Gegner.

Zudem verletzte sich Neuzugang Dave Peters schwer am Knie. Florian Hück (bis 60 kg) konnte zum 2:5- Endstand verkürzen. Gegen Holten stellte Trainer Alexander Meier eine Position um: Neuzugang Max Welten übernahm die Klasse bis 100 kg. Welten, Manuel Riefer (+100 kg), Andre Will (90 kg), Christopher Hoekstra (73kg), Dirk Mühmer (81kg) und Florian Hück (60kg) gewannen Ihre Kämpfe. Somit lautete das unglaubliche Endergebnis 6:1. Der Post SV steht nun auf dem vierten Platz. Red