Jetzt hat’s den TV Angermund auch erwischt

Jetzt hat’s den TV Angermund auch erwischt

Im neunten Pflichtspiel verliert der TVA in Aldekerk.

Im neunten Pflichtspiel des Jahres musste der TV Angermund die erste Niederlage hinnehmen. Beim TV Aldekerk II verlor die Mannschaft von Uli Richter mit 22:29 (10:17). Zuvor konnten die Oberliga-Handballer aus Angermund sechs Meisterschaftsspiele in der Liga sowie die beiden Kreispokalspiele gewinnen. Mit dem allerletzten Aufgebot war Uli Richter mit seiner Mannschaft nach Aldekerk gefahren. Der Coach musste gleich auf mehrere verletzte oder erkrankte Spieler verzichten. In Tom Bartmann aus der an diesem Wochenende spielfreien „Zwoten“ ergänzte Richter sein Team nur auf Torhüterposition.

Schon zur Halbzeit lagen die Gäste 10:17 im Rückstand. „Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen, sie haben alles gegeben“, sagte der TVA-Trainer. Nach der Pause kämpfte sich der Tabellendritte bis auf 18:21 in der 44. Minute heran. Dann aber sorgte das Schiedsrichtergespann Michael Beser und Tim Werkmeister mit zwei vermeintlichen Fehlentscheidungen für Unmut im Angermunder Lager. Dies nutzte Aldekerk und zog bis auf 25:18 auf und davon. Die Partie war zehn Minuten vor dem Spielende endgültig entschieden. Am kommenden Samstag hat der TVA dann im Derby Mettmann Sport als Gast. Maha

TVA: Peltz, Bartmann - Burns, Kohl, Schiffmann (1), Thanscheidt (1), Gensch (8), Duval (2), Paukert, Töpfer (2), Ranftler (8/4)

Mehr von Westdeutsche Zeitung