Jessie Maduka fehlt beim Leichtathletik-Meeting in Düsseldorf

Leichtathletik : Maduka muss Hallensaison absagen

Die 22-Jährige fehlt nach einer Trainingsverletzung beim PSD-Bank-Meeting.

Viele haben sich mit Blick auf das PSD-Bank-Leichtathletik-Meeting in der Halle des Arena-Sportparks am 20. Februar auf den Auftritt der ART-Dreispringerin Jessie Maduka gefreut. Daraus wird aber nichts. „Jessie hat sich beim Training verletzt. Die Hallensaison müssen wir komplett absagen“, erklärte ihr Trainer Ralf Jaros, der zur Schwere der Verletzung noch nichts sagen konnte. Die deutsche U 23-Meisterin und 15. der EM in Berlin war beim Aufwärmen umgeknickt. Ihren letzten Auftritt beim Meeting hatte die 22-Jährige vor vier Jahren. Dann ging sie zum Studium nach Los Angeles an die UCLA, wo sie im vergangenen Sommer ihren Bacherlor-Abschluss in Psychologie gemacht hatte.

Bessere Nachrichten gibt es hingegen von Svenja Ojstersek. Die 24 Jahre alte ART-Langstrecklerin bestreitet auch in diesem Winter für ihre Universität Southern Methodist University (SMU) in Dallas (Texas/USA) Wettkämpfe. Nach einer für sie extrem erfolgreichen Crosslauf-Saison bis November stieg sie am vergangenen Wochenende beim „Arkansas Invitational“ in Fayetteville im Lauf über die Distanz von einer Meile (1609 Meter) ein. Dabei steigerte sich Ojstersek um drei Sekunden auf ihre neue Bestzeit von 4:56,23 Minuten und belegte damit Rang fünf.

Mehr von Westdeutsche Zeitung