1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Ivy Atieno überragt im Sprint

Ivy Atieno überragt im Sprint

Die 18-Jährige vom ART belegt in der deutschen Bestenliste über 200 Meter den fünften Platz. Maduka über 100 Meter Zwölfte.

Düsseldorf. Die jungen Düsseldorfer Leichtathletinnen haben eine überragende Saison hinter sich. Gleich achtmal weist die vom Deutschen Leichtathletik-Verband herausgegebene deutsche Bestenliste (bis 23 Jahre) Düsseldorfer Athletinnen unter den Top zehn aus.

Die spektakulärste Einzel-Platzierung der jungen Damen gelang mit Rang fünf der 18-jährigen ART-Sprinterin Ivy Atieno mit ihrer Zeit von 23,73 Sekunden im 200-Meter-Lauf, mit der sie bei der Jugend-DM (U 20) in Rostock den Titel gewonnen hatte.

Die 18 Jahre alte ART-Geherin Lea Dederichs, die deutsche Jugend-Vizemeisterin im 5000-Meter-Bahngehen wurde, erreichte bei der U 23 den dritten Platz auf der Straße über zehn Kilometer in 52:27 Minuten. Sehr stark war auch die 19-jährige ART-Hürdenläuferin Monika Zapalska auf dem fünften Platz im 100-Meter-Hürden-Lauf mit ihrer Zeit von 13,62 Sekunden. Die U-20-EM-Siebte dürfte auch in der im Laufe der Woche erscheinenden Bestenliste der Frauen unter den besten Zehn geführt werden.

Auch drei Düsseldorfer Staffeln werden unter den jeweils besten zehn aufgelistet. Allerdings wird das auf Rang sechs mit der Zeit von 6:50,39 Minuten in der 3 x 800-Meter-Staffel geführte ART-Trio (Susan Robb, Laura Vierbaum, Maike Schachtschneider) in dieser Besetzung wohl nie wieder bei Meisterschaften zusammen laufen. Die 19-jährige Maike Schachtschneider wechselt aus schulischen Gründen (Internat) nach Wattenscheid.

Derweil haben auch die 20-jährige Laura Vierbaum (zu Bayer Leverkusen) und die 20-jährige Susan Robb (zu TSV Bayer Dormagen) nach der Auflösung der Mittelstrecklerinnen-Gruppe beim ART neue Vereine gefunden. Von Düsseldorfs Männern schaffte der 22-jährige ART-Kugelstoßer Yannik Schaly als Sechster mit der Weite von 17,65 Metern die beste Platzierung.