1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Inge Fritze: Schwimmerin aus purer Leidenschaft

Inge Fritze: Schwimmerin aus purer Leidenschaft

Am Donnerstag vollendet sie ihr 90. Lebensjahr. Ihr Stammklub ist der DSC 98.

Düsseldorf. Inge Fritze ist Schwimmerin aus Leidenschaft. Fast täglich dreht sie im Allwetterbad Flingern ihre Bahnen. Es sei denn, sie tritt bei nationalen oder internationalen Wettkämpfen an. Und das kommt häufiger vor. Kaum zu glauben: Inge Fritze vollendet am Donnerstag ihr 90. Lebensjahr.

Fast die halbe Welt hat sie für ihr Hobby bereist und dabei viele Freunde gefunden.

Ihre sportliche Heimat ist seit jeher der Düsseldorfer SC von 1898. Und nach wie vor räumt die Düsseldorferin bei Senioren-Weltmeisterschaften oder europäischen Titelkämpfen ab. „Es macht viel Spaß und hält gesund“, sagt sie. Ende der 40er Jahre siedelte sie mit Ehemann Kurt sowie Tochter Heidi von Magdeburg nach Düsseldorf um. Die Familie war schwimm-begeistert und der DSC daher genau die richtige Adresse.

Ihre Tochter Heidi schwamm erfolgreich mit den „Düsseldorfer Puten“, während Inge Fritze bei den Seniorinnen erfolgreich war. Eine große Ehre wurde ihr 2009 durch die Stadt Düsseldorf zuteil, als sie zur Sportlerin des Jahres gewählt wurde. Außerdem wurde Inge Fritze vor fünf Jahren aufgrund ihrer vielen Erfolge bei den Masters-Schwimmern und der langjährigen Mitgliedschaft DSC-Ehrenmitglied.

Ihr nächstes großes Ziel sind die Europameisterschaften im August in der Ukraine, bei denen sie in der Altersklasse 90 auf Titeljagd gehen wird. Inge Fritze startet bereits seit Anfang dieses Jahres in ihrer neuen Altersklasse und hat bereits wieder sechs Weltrekorde aufgestellt. In ihrer langen Laufbahn waren es viele Bestzeiten, die sie für die Masters des DSC 98 geschwommen ist. Und es werden in diesem Jahr noch etliche hinzukommen.