Boxen: „In Düsseldorf nichts zu holen“

Boxen: „In Düsseldorf nichts zu holen“

Düsseldorf. Am Samstag startet die Box-Oberliga wieder. Das Düsseldorfer Box-Team empfängt um 18 Uhr das Euregio Team Aachen in der Frankenheimhalle, Flinger Broich 5. Gewinnt der Gastgeber könnte er die Rote Laterne der Tabelle an Aachen abgeben.

Düsseldorfs Coach Stefan Becker will es offensichtlich wissen: „Zeigen wir den Aachenern, dass es in der geilsten Stadt am Rhein nix zu holen gibt“, postete er zuversichtlich auf Facebook.

Seine Boxer präsentieren sich derzeit sehr fit. Tim Pham, Georgi Shurbi, Timo Rost, Shamil Syleimanov und Vladimir Eichholz sollen es gegen das Euregio Team richten. Im Superschwergewicht wird der Belgier Ruben Nazaryan antreten. Becker plant, zusätzlich vier Nachwuchsboxer aus den Düsseldorfer Vereinen antreten zu lassen. Red