HSG-Reserve verlässt die Abstiegsplätze

HSG-Reserve verlässt die Abstiegsplätze

Wichtiger 22:21-Sieg beim Schlusslicht Weiden.

Die HSG Neuss/Düsseldorf II hat die Abstiegsplätze in der Handball-Nordrheinliga durch einen 22:21 (12:11)-Erfolg beim Schlusslicht Weidener TV verlassen. Lars Klasmann hatte mit seinen acht Treffern maßgeblichen Erfolg am siebten Saisonsieg der Neuss-Düsseldorfer Handballspielgemeinschaft.

Es dauerte zehn Minuten, bis die Mannschaft des ehemaligen Bundesliga-Akteurs Jörg Bohrmann in die Partie fand und einen 3:4-Rückstand in eine 5:4-Führung drehte. Nach einer Viertelstunde nahm die HSG Fahrt auf und setzte sich erstmals auf zwei Tore ab (7:5), in die Pause ging es dennoch nur mit 12:11.

Im zweiten Durchgang behielten die Gäste weiter die Oberhand und führten phasenweise mit drei oder vier Toren. Auch knapp fünf Minuten vor dem Schlusspfiff war das so (22:18), doch Weiden kämpfte leidenschaftlich und gab sich nicht geschlagen: 24 Sekunden vor dem Ende stand es nur noch 22:21. Doch zu mehr reichte es nicht mehr für das Schlusslicht, die HSG entführte die enorm wichtigen Punkte.

HSG II: Spierau, Mevissen — Ulrichs, Skorupa, Strunk, Görgen (4), Bauer, Klasmann (8/4), Zwarg (3), Kerssenfischer (2), Fütterer, Prior (1), Middell (4)