HSG Neuss/Düsseldorf II lässt zwei wichtige Punkte liegen

HSG Neuss/Düsseldorf II lässt zwei wichtige Punkte liegen

Die Siegesserie der HSG Neuss/Düsseldorf II ist beim Gastspiel an der Krefelder Straße in Duisburg-Rheinhausen gerissen. Das Team von Jörg Bohrmann verlor das Duell beim Tabellenzehnten HC Wölfe Nordrhein mit 22:26 (11:10).

Durch diesen Erfolg sicherte sich das Team aus Duisburg final den Klassenerhalt in der Handball-Nordrheinliga, die HSG II steckt weiter mitten im Abstiegskampf. Zumal der TV Rheinbach sein Duell beim Tabellenletzten TV Weiden klar mit 32:22 gewann.

Bis zur 44. Minute führte die HSG II mit 16:13 und alles sah nach einem weiteren Erfolg aus, doch die Gastgeber kamen wenige Minuten nach einer Auszeit zum 16:16-Ausgleich und gingen mit 18:17 in Führung, zogen dann bis auf 25:21 davon.

Die Saison 2017/18 ist für die männliche B-Jugend der HSG seit Samstagabend beendet. Zuvor präsentierte sich die Mannschaft von Jörg Bohrmann beim Titel-Favoriten, den Füchsen Berlin, noch einmal bärenstark. Selbst eine Sensation lag im Bereich des Möglichen. Am Ende musste sich die Spielgemeinschaft des Neusser HV und des ART Düsseldorf mit 20:21 (12:12) geschlagen geben. „Zweimal haben wir gezeigt, dass wir gegen Berlin auf Augenhöhe mithalten können“, freute sich Jörg Bohrmann. „Wir können stolz sein.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung