HSG II gewinnt das Derby in der Handball-Oberliga gegen TV Angermund

Handball-Oberliga : Vikings-Reserve ist zu stark für Angermund

Beim 30:23 überzeugen drei Spieler aus der Zweitliga-Mannschaft.

Ausgerechnet im Derby der Handball-Oberliga gegen die HSG Neuss/Düsseldorf II riss die Serie des TV Angermund von sechs Spielen ohne Niederlage im neuen Jahr. Gegen die Mannschaft von Josip Jurisic musste sich das Team von Uli Richter mit 23:30 (8:14) geschlagen geben.

Bei den Gästen überragten vor allem die auch im Zweitliga-Team zum Einsatz kommenden Youngster Paul Skorupa, Daniel Zwarg und Tobias Middell. Das Trio erzielte 19 der 30 Treffer für die Vikings-Reserve. In der mit rund 100 Zuschauern gefüllten Walter-Rettinghausen-Halle erwischte das Team aus Neuss und Düsseldorf einen Start nach Maß und zog auf 11:3 (19. Minute) davon. Bis zur Halbzeitpause konnte der TVA bis auf sechs Treffer (8:14) verkürzen. Aber auch im zweiten Durchgang dominierten die Gäste und zogen phasenweise bis auf zehn Treffer Unterschied (28:18, 29:19) davon. Am Ende gelang dem TVA nur noch Ergebniskosmetik. Die 23:30-Niederlage gilt es für den TVA schnell abzuhaken und sich auf die kommende Aufgabe beim TV Aldekerk II zu konzentrieren. Die HSG Neuss/Düsseldorf II, die mit dem Derbysieg den Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht hat, empfängt als nächstes den LTV Wuppertal.

Jakubiak, Siegel - Kohl, N. Thanscheidt (4), Merten (4), Gensch (4), Neukirchen (4), Hasselbach, Winter, Ranftler (7/3)

Hollmann, Hallfeldt, Dreyer - Eich (3), Strunk (5), Erfurth, Skorupa (5), Husteede, Zwarg (6/1), Boddenberg (3), Middell (8)

Mehr von Westdeutsche Zeitung