Hockey: Zweitligist DSD siegt mit 3:2 gegen Hannover

Hockey : DSD schließt die Hinrunde mit einem Sieg ab

3:2-Heimsieg gegen Hannover. Bergmanns Team überwintert auf Tabellenplatz vier.

Ein positiver Hinrunden-Abschluss der Feldsaison gelang Hockey-Zweitligist DSD mit dem 3:2 (2:0) gegen den DHC Hannover. Die Grafenberger überwintern nun auf dem vierten Tabellenplatz. „Mit diesem Zwischenstand bin ich sehr zufrieden“, sagte Trainer Tobias Bergmann, der sein Team nun auf die Hallensaison vorbereitet. Gegen Hannover kam der DSD gut ins Spiel und drängte von Beginn an auf den ersten Treffer. Für diesen sorgte Daniele Cioli per Strafecke (18.). Nur drei Minuten später konnte Tassilo Busch ebenfalls per Standard auf 2:0 erhöhen. „In diesem spielerisch wenig berauschenden Spiel war unsere Effektivität bei den kurzen Ecken sowie die hervorragende Eckenabwehr der Schlüssel zum Erfolg“, wusste Bergmann. Denn auch nach dem Anschlusstreffer gaben die Düsseldorfer die Antwort per Strafeckentreffer. Erneut war Cioli der Torschütze.

Trotz des Erfolgs herrschte jedoch kein ungetrübter Jubel. Torwart Elmar Fischer, der gegen Hannover abermals seine Klasse bewies, bestritt vorerst sein letztes Spiel für den DSD. Der 30-Jährige wird den Verein aus beruflichen Gründen in Richtung Amsterdam verlassen, so dass für die Hallensaison auf dieser Position eine personelle Veränderung ansteht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung