Hockey: Uli Klaus ist Heymanns’ Nachfolger beim DSC 99

Hockey: Uli Klaus ist Heymanns’ Nachfolger beim DSC 99

Düsseldorf. Die ersten Hockeyherren des DSC 99 haben einen Nachfolger für Trainer Philipp Heymanns verpflichtet. Der Feld-Regionalligist und Hallen-Zweitligist wird ab sofort von Uli Klaus trainiert.

Der 34-Jährige ist ehemaliger deutscher Nationalspieler und war zuletzt als Trainer von ETUF Essen aktiv.

Klaus ist Spieler in der ersten Bundesliga und läuft für den Gladbacher HTC auf. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Mannschaft und diese neue Herausforderung“, sagte Klaus, der am Montag zum ersten Mal mit seinem neuen Team im DSC 99 zusammentraf. „Ziel ist es, jeden einzelnen Spieler weiterzuentwickeln und ein Team zu formen, das mit jedem Gegner in der Liga mindestens auf Augenhöhe ist.“

Uli Klaus war in den Jahren 2000 bis 2004 Hockey-Nationalspieler und hat in seiner Karriere für den Gladbacher HTC, Schwarz-Weiß Neuss, Rheydter SV, Den Bosch (Niederlande) und Venlo (Niederlande) gespielt. Neben seiner Trainertätigkeit ist Klaus als Personal-Trainer tätig.

Sein Vorgänger Philipp Heymanns hatte den DSC 99 etwas mehr als zwei Jahre betreut. In der abgelaufenen Feldsaison feierte er mit der Mannschaft am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Regionalliga. Aufgrund von erhöhter beruflicher Belastung gab Heymanns danach sein Traineramt ab. jawo

Mehr von Westdeutsche Zeitung