Hockey: Liga-Topteams sind am Seestern zu Gast

Hockey: Liga-Topteams sind am Seestern zu Gast

Gegen RW Köln und Mannheim ist das DHC-Team Außenseiter.

Düsseldorf. „Klar sind Köln und Mannheim Favoriten in unseren ersten Heimspielen. Aber dennoch wollen wir mit einer engagierten Leistung versuchen, unser Spiel zu machen und mit ein bisschen Glück vielleicht zu einem Punktgewinn zu kommen“, sagt DHC-Trainer Akim Bouchouchin. Die Hockeyherren des Düsseldorfer HC treffen auf die Bundesliga-Top-Tams von Rot-Weiß Köln (Samstag, 16 Uhr) und des Mannheimer HC (Sonntag 15 Uhr).

Während Düsseldorf als Bundesligaaufsteiger am vergangenen Wochenende auch gegen den anderen Aufsteiger von Blau-Weiß Berlin wichtige Punkte für den Kampf um Klassenerhalt liegen ließ, präsentierte sich insbesondere der Vizemeister aus Köln bereits am Auftaktwochenende in Topform und sicherte sich in den ersten beiden Partien gegen die starken Teams aus Mülheim und Krefeld direkt sechs Punkte. Der Mannheimer HC erwischte am vergangenen Wochenende hingegen keinen Glanzstart und entführte bei jenen beiden Westteams nur jeweils einen Punkt. Trotzdem sind die Oberkasseler auch gegen Mannheim klarer Außenseiter.

Aus dem vergangenen Wochenende mit den beiden Spielen in Berlin zog Bouchouchin trotz der punktlosen Rückkehr an den Seestern ein durchaus positives Fazit, das ihn optimistisch auf die anstehenden Spiele blicken lässt: „In beiden Spielen haben wir eine durchaus ansprechende Leistung gezeigt. Selbst gegen den Ligafavoriten BHC konnten wir über weite Strecken das Spiel ausgeglichen gestalten. Die Niederlage gegen BW Berlin ist für den Abstiegskampf natürlich ärgerlich. Wenn wir uns aber in den nächsten Spielen an das Tempo der Liga gewöhnt haben und in den entscheidenden Aktionen etwas cleverer agieren, werden wir sicherlich noch ausreichend punkten.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung