1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey: Düsseldorfer HC braucht vier Punkte und hofft auf Ausrutscher

Hockey Herren : DHC schielt auch auf die Konkurrenz

Kampf um den Klassenerhalt. In den beiden Spielen am Wochenende müssen die Herren des DHC punkten.

Die Hockeyherren des Düsseldorfer HC müssen am beim Crefelder HTC antreten und am Sonntag in Mülheim gegen den Tabellenführer HTC Uhlenhorst zum Schläger greifen. Für die Düsseldorfer geht es am Doppelwochenende weiterhin darum, die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, allerdings hat der DHC dies nicht mehr in eigener Hand. Die Ausgangssituation für die Mannschaft von Trainer Mirko Stenzel ist mehr als schwierig, denn die Düsseldorfer haben inzwischen fünf Punkte Rückstand auf den Club an der Alster.

Die Oberkasseler müssten an diesem Wochenende mindestens drei Punkte mehr als Alster holen, um die allerletzte Chance für den finalen Spieltag in einer Woche zu wahren. In beiden Partien des Wochenendes gilt der DHC als der klare Underdog, denn die Krefelder, die in der Hinrunde noch gegen den DHC mit 0:1 unterlagen und sich ebenfalls im unteren Tabellenfeld bewegten, präsentierten sich mit dem Rückrundenstart deutlich verbessert, und gegen den Spitzenreiter aus Mülheim käme ein Punktgewinn einer großen Überraschung gleich. Allerdings können die Düsseldorfer darauf hoffen, dass die bereits für das FinalFour-Turnier qualifizierten Mülheimer nach den intensiven Belastungen in der European Hockey League und der Länderspielserie ihre Nationalspieler und Leistungsträger schonen könnten. 

Gut für den DHC ist, dass auch der direkte Konkurrent, Club an der Alster, zwei schwere Auswärtsspiele vor sich hat, denn die Hamburger müssen in Nachbarschaftsduellen gegen den Uhlenhorster HC und den Harvestehuder THC ran, die beide weiterhin um den Einzug in die Playoffs kämpfen. G.G.