1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey/DHC: „Wir müssen uns nicht verstecken“

Hockey/DHC: „Wir müssen uns nicht verstecken“

Nach gutem Saisonstart will der DHC in Frankenthal punkten.

Düsseldorf. Für Volker Fried ist der bisherige Saisonverlauf in der Hockey-Bundesliga keine besonders große Überraschung. "Irgendwie ist unser vierter Platz ein Ergebnis zwischen Hoffnung und Erwartung", erklärt der Trainer des Düsseldorfer Hockey Clubs. "Es bestätigt sich eigentlich nur der Eindruck, den ich von meiner Mannschaft hatte und habe. Mit ein bisschen Glück hätte es sogar noch besser laufen können."

Nicht nur deshalb fährt der DHC mit einer gesunden Portion Optimismus gen Süden. "Den Bonus, unterschätzt zu werden, haben wir nach dem guten Start mit acht Punkten zwar nicht mehr, aber wir müssen uns ja auch nicht verstecken", meinte der 46-jährige Trainer.