1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey: Der DHC will endlich den Titel

Hockey: Der DHC will endlich den Titel

Jugend-Teams des DHC spielen um die Meisterschaft.

Düsseldorf. Es ist die letzte Chance auf den blauen Wimpel für die Jugend-Hockeyspielerinnen des DHC. Mehrmals schnupperte die weibliche Jugend A aus Oberkassel in der Vergangenheit am Meistertitel. Doch zum ganz großen Wurf reichte es nie. Der blaue Wimpel, der traditionell an den Deutschen Meister vergeben wird, wanderte immer in andere Städte. Für die Düsseldorferinnen blieb dreimal „nur“ die Vizemeisterschaft. Dieses Wochenende haben die DHC-Nachwuchsspielerinnen nun ihre letzte Chance, denn ab Frühjahr wechselt ein Großteil des Teams aus Altersgründen endgültig in den Damenbereich. Vorteil für den DHC: Die Endrunde findet auf der eigenen Anlage statt.

Bei den am Wochenende stattfindenden Endrunden aller Altersklassen ist der DHC sogar mit vier Teams vertreten. Ein absoluter Topwert, schließlich gibt es nur sechs Altersklassen. Besonders im männlichen Jugendbereich ist der DHC spitze. Sowohl die Jugend A als auch die Jugend B sowie die Knaben A haben das Halbfinale erreicht. Für die Knaben A steht eine Reise zur HG Nürnberg an. Die Jugend B reist zum Mannheimer HC. Die Jugend A tritt in Krefeld an. Alle DHC-Nachwuchsteams müssen gegen die Gastgeber ran, und alle haben gute Chancen auf den Titel. Die meisten Blicke zieht aber das einzige weibliche Jugendteam auf sich.

Auf eigener Anlage trifft das Team um die Jung-Nationalspielerinnen Lisa-Marie Schütze, Selin Oruz und Elisa Gräve im Halbfinale am Samstag (13.30 Uhr, Am Seestern) auf den TuS Obermenzing aus Bayern. Mögliche Finalgegner sind Mannheim und Uhlenhorst Mülheim. jawo