1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey-Bundesliga: DHC-Damen überzeugen

Hockey-Bundesliga: DHC-Damen überzeugen

Bundesligist gewinnt zwei Spiele zum Jahresabschluss.

Düsseldorf. Weihnachten kann kommen für die Hockeyspielerinnen des DHC. Nach dem punktlosen Auftakt in der Vorwoche sammelte der Hallen-Bundesligist an diesem Wochenende gleich sechs Punkte. In den Heimspielen gegen Aufsteiger HC Essen und gegen ETuF Essen setzten sich die Oberkasselerinnen jeweils souverän durch. Beim 6:3 gegen den HCE legte der DHC durch eine 5:1-Pausenführung früh den Grundstein für den Sieg.

Insbesondere Nachwuchsstürmerin Elisa Gräve machte durch zwei Treffer auf sich aufmerksam. Entscheidend war, das Trainer Nico Sussenburger bereits nach wenigen Minuten die Torhüterin für eine fünfte Feldspielerin auswechselte. In Überzahl münzte der DHC seine spielerische Überlegenheit dann auch in Tore um. „Dieser taktische Kniff hat uns auf jeden Fall geholfen“, sagte Sussenburger.

Gegen ETuF tat sich der DHC beim 14:6-Sieg bis zum Pausenpfiff überraschend schwer. Die knappe 6:5-Führung entsprach der ausgeglichenen ersten Hälfte. Nach der Pause zerlegte der DHC den Gegner in seine Einzelteile. „Das war dann sehr starkes Hockey von meinen Spielerinnen“, erklärte Sussenburger. Mit 9:0-Toren fegte der DHC die Gäste aus Essen im zweiten Durchgang aus der Halle vom Seestern. Die Torjägerinnen Greta Gerke und Elisa Gräve spazierten fast mühelos durch die Essener Abwehrreihen.

„Jetzt haben wir uns die Weihnachtspause verdient“, sagte der DHC-Trainer. Seine Mannschaft hat durch die optimale Punkteausbeute Kontakt zu den Spitzenplätzen gehalten. Die Play-offs hat die Mannschaft weiter im Blick. Im neuen Jahr muss der DHC dafür dann aber auch gegen die Spitzenteams der Bundesliga punkten.