1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Handball: Super Cup in Düsseldorf verschoben

Handball : Super Cup im Dome verschoben

Die Handball-Saison startet nicht wie geplant Ende August, sondern erst am 2. September mit dem Topspiel zwischen Kiel und Flensburg im Rather Dome.

Mindestens bis 31. August sind Großveranstaltungen in Deutschland verboten. Deshalb wurde nun auch der Super Cup im Handball verschoben. Das Duell zwischen Meister und Pokalsieger steigt seit 2018 jedes Jahr im Rather Dome — und gilt gleichzeitig als Saisonstart. Dieses Jahr sollte der Super Cup ursprünglich am 26. August stattfinden, neuer Termin ist nun der 2. September. Bisher erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit, teilten die Veranstalter diese Woche mit.

Mittlerweile steht auch die Paarung fest. Zwar wird der neue DHB-Pokalsieger wegen der Corona-Pandemie erst im nächsten Jahr ermittelt, dennoch hat die Handball-Bundesliga eine Lösung gefunden: Der Deutsche Meister THW Kiel trifft auf den Tabellenzweiten der Abbruchtabelle, die SG Flensburg-Handewitt.

Ob das prestigeträchtige Nordderby aber wirklich am 2. September in Düsseldorf stattfinden darf, kann derzeit noch niemand mit Gewissheit sagen. Das hängt von den politischen Vorgaben ab, und die sind Ländersache. In Berlin sind Großveranstaltungen bereits jetzt bis in den späten Oktober verboten, sollte Nordrhein-Westfalen nachziehen und das Verbot ebenfalls verlängern, müsste der Super Cup erneut verschoben oder ohne Publikum ausgetragen werden.

(Red)