Handball: Packung für HSG II in Remscheid​, TVA siegt in Wuppertal

Handball-Oberliga : Packung für die HSG II in Remscheid

Angermund zeigt sich gut erholt und besiegt Wuppertal

Die HSG Neuss/Düsseldorf II bekam bei der 29:39-Niederlage beim Tabellenzweiten HG Remscheid deutlich die Grenzen aufgezeigt. Der TV Angermund rehabilitierte sich hingegen für die jüngste Niederlage beim TV Aldekerk II und gewann beim LTV Wuppertal 25:22.

Die HSG Neuss/Düsseldorf II kam am Samstagabend beim Tabellenzweiten HG Remscheid, der sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg in die Nordrheinliga macht, böse unter die Räder. Das Team von Josip Jurisic ging mit 2:0 in Führung und konnte im ersten Durchgang gut mithalten. Dennoch lagen die Gäste nach 30 Minuten mit 16:18 im Rückstand. Bis zur 40. Minute blieb es eng und ausgeglichen, Paul Skorupa gelang der 21:22-Anschlusstreffer. Erst danach setzten sich die Gastgeber Tor um Tor ab. Am Ende gab es eine 29:39-Pleite bei der HG Remscheid, die bereits das Hinspiel mit 30:27 gewonnen hatte.

HSG Neuss/Düsseldorf II: Dreyer, Hallfeldt – T. Klause (4/1), Erfurth, Hustede, Küpper Ventura (2), Skorupa (2), Pusch, Jurisic (8), Görgen (7/1), Boddenberg (3/1), Middell (3)

Nach der Pause zeigt der TV Angermund seine Klasse

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (12:12) in Wuppertal übernahm der TV Angermund im zweiten Durchgang das Kommando und zog über 14:12 bis auf 19:14 (42. Minute) davon. Mit diesem Vorsprung im Rücken ließ der TVA um seinen zum Saisonende scheidenden Coach Uli Richter nichts mehr anbrennen. Am Ende nahm der TVA verdient beide Zähler mit und belegt den guten Platz vier in der Oberliga Niederrhein.

TVA: Siegel – Merten (9/3), Axning, Kohl, Schiffmann (6), N. Thanscheidt (1), Gensch (1), Neukirchen (5), Kessel, Paukert (2), Hasselbach (1), B. Thanscheidt

Mehr von Westdeutsche Zeitung