1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Handball: Endlich wieder ein Sieg für Fortunas Handball-Frauen

Fortuna Damen Handball : Fortunas Handball-Frauen siegen wieder

Nach dem Sieg gegen Blomberg bleibt der Abstand zum rettenden Platz aber noch unverändert.

Die Drittliga-Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf haben beim Gastspiel bei der HSG Blomberg-Lippe II den Bock umgestoßen und den ersten Sieg in der 3. Liga West seit Mitte Oktober eingefahren. Die Rot-Weißen kehrten mit einem 32:30 (15:16)-Erfolg im Gepäck aus dem Lipperland zurück.

Wie wichtig dieser Erfolg war, zeigt ein Blick auf die Rangliste: Da der Tabellenneunte Vechta beim Schlusslicht Netphen mit 27:17 gewonnen hat, bleibt der Abstand durch den eigenen Erfolg in Blomberg auf den ersten Nichtabstiegsplatz bei nur drei Punkten bestehen. Zudem verließ man den vorletzten Platz und rückte einen Rang auf Platz zehn hoch und ließ die Zweitvertretung von Mainz 05 hinter sich.

Blomberg bekam aus dem Bundesliga-Kader die erwartete Verstärkung. So liefen Nele Franz und Munia Smith für die Gastgeberinnen auf, das Duo erzielte in der Partie insgesamt zwölf Treffer.

In einer engen und völlig ausgeglichenen Partie gelang es den Gästen aus Düsseldorf, die Partie in der Schlussviertelstunde zu drehen. Blomberg führte in der 45. Minute mit 24:23, doch die Fortuna setzte sich über 26:24, 29:25 und 31:26 ab. Außer Ergebniskosmetik war in den letzten fünf Minuten für die Blombergerinnen nichts mehr möglich.

Am kommenden Sonntag empfängt die Fortuna den Königsborner Spiel-Verein. Die Westfalen sind aktuell Tabellensiebter und weisen ebenfalls 13 Zähler auf. Ein Sieg gegen Königsborn ist also Pflicht.

Fortuna: Grewe, Happe – Petters, Otten (3), Klinnert (4), Borchert (1), Sander (1), Söntgen (3), Bergschneider, Otto, Neumann (6), Eickerling, Münch, Grimberg, Steinhausen (3), Berger (8/3)