1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Handball: ART und TVA beenden Krise

Handball: ART und TVA beenden Krise

Erster Sieg für das Duo Lowinski und Thanscheidt.

Düsseldorf. Trainer Jan Kassens wollte mit seinem Rücktritt ein Zeichen setzen, und es ist gelungen. Die Verbandsliga-Handballer des ART Düsseldorf II kamen zu einem 29:24 (11:9)-Erfolg über Mettmann Sport. Die Mannschaft zeigte von Beginn an eine beherzte Leistung. Über eine starke Deckung mit einem überragenden Torhüter Matthias Jakubiak kam man im Angriff zu guten Chancen. Einen 6:7-Rückstand (20. Minute) drehte das Team in eine 9:7-Führung. Diesen Zwei-Tore-Vorsprung konnte der ART bis zur Halbzeitpause (11:9) behaupten. Auch als die Gäste im zweiten Durchgang zweimal ausglichen (15:15/16:16), dominierte das Team um die Interimstrainer Thomas Lowinski und Franz-Peter Thanscheidt und kam am Ende zu einem verdienten Erfolg.

Der TV Angermund konnte beim Solinger TB den Negativtrend stoppen und entführte beim 32:32 (16:16) verdient einen Punkt. „Nach den vergangenen zwei Wochen war das für uns ganz wichtig“, sagte TVA-Coach Ulrich Richter. „Wir haben nie geführt, es war aber ein verdienter Punktgewinn.“ Richter sah von seiner Mannschaft, die immer wieder einen Rückstand aufholte, über die gesamte Spielzeit eine couragierte Leistung, auf die man in den kommenden Wochen bauen kann. MaHa