Hallenhockey: Düsseldorfer HC trifft auf Krefeld und Köln

Hallenhockey-Bundesliga : DHC trifft auf ungeschlagene Nachbarn

Der Tabellendritte der Hallenhockey-Bundesliga hat endlich mal Heimspiele: Am Samstag kommt Krefeld, am Samstag der überraschende Tabellenführer Blau-Weiß Köln.

Nach drei Auswärtspielen zum Auftakt der Hallen-Saison stellen sich die Hockeyspieler des Düsseldorfer HC am Wochenende endlich ihren eigenen Fans vor: Am Samstag treffen sie in der heimischen Halle Am Seestern um 16.30 Uhr auf den Crefelder HTC, am Sonntag um 14.30 Uhr auf Spitzenreiter Blau-Weiß Köln. Für den DHC geht es vor allem darum, den guten Start zu bestätigen und den Anschluss zur Tabellenspitze zu halten, um die Chancen auf einen Viertelfinaleinzug zu wahren.

Das Spiel gegen das Überraschungsteam aus Köln ist rein tabellearisch ein absolutes Topspiel, sind die Düsseldorfer doch ebenfalls gut gestartet und stehen auf Rang drei. Und auch im Duell mit dem linksrheinischen Nachbarn aus Krefeld treffen die Oberkasseler auf ein ungeschlagenes Team. Da das aber ausnahmslos auf Unentschieden zurückblickt, geht der DHC als Favorit in die Partie. Die Gäste aus der Seidenstadt werden zudem ohne ihren Leistungsträger Niklas Wellen an den Seestern reisen, da der bei der WM im Indien im Einsatz ist.

Im Sonntagsspiel treffen die Düsseldorfer auf den furios gestarteten Liganeuling aus der Domstadt, der mit einem Sieg gegen Favorit Rot-Weiß Köln für Aufsehen gesorgt hat. „Wir nehmen die Spiele daher sehr ernst, haben aber durchaus den Anspruch, beide Mannschaften zu besiegen“, formuliert DHC-Trainer Mirko Stenzel auf selbstbewusste Weise seine Zielsetzung. Allerdings müssen die Düsseldorfer zwei angeschlagene Leistungsträger ins Rennen schicken, da Raphael Hartkopf weiter an einer Knochenabsplitterung am Zeh leidet und Kapitän Clemens Oldhafer wegen einer Grippe geschwächt ist.

(G.G.)
Mehr von Westdeutsche Zeitung