Hallenhockey: DHC-Damen müssen nach Bonn

Hallenhockey: DHC-Damen müssen nach Bonn

Platz eins ist dem Team nicht mehr zu nehmen.

Während es für die Herren des Düsseldorfer Hockeyclubs am Wochenende um alles geht, hat das letzte Spiel der Gruppenphase für die Damen vom Seestern nicht mehr den größten sportlichen Wert. Nach neun Siegen aus neun Spielen der Hallen-Saison ist das Team von Trainer Nico Sussenburger nicht mehr von der Spitze der West-Bundesliga zu verdrängen. Also machte Sussenburger bereits am vergangenen Wochenende keinen Hehl mehr daraus, dass „unser Fokus nun schon ganz klar auf dem Viertelfinale liegt“.

Trotzdem muss sein Team am Sonntagmittag (14 Uhr) noch mal ran, dann geht es zum Tabellenvorletzten Bonner THV. Das Hinspiel hatten die DHC-Damen locker und leicht mit 12:0 gewonnen. Es darf also davon ausgegangen werden, dass Sussenburger nicht durchgehend mit seiner Topbesetzung auflaufen wird. Abschenken steht aber ebenfalls nicht auf dem Programm, immerhin geht es für Bonn (drei Punkte) und den Tabellenletzten Blau-Weiß Köln (ein Punkt) noch um den Klassenerhalt. Und ganz nebenbei wäre es für die Düsseldorferinnen ja auch ein schöner Erfolg, die Gruppenphase ohne Punktverlust abzuschließen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung