Gutes Zwischenzeugnis von Coach Carrasco​ fürs Team von TuRU Düsseldorf

Fußball-Oberliga : Gutes Zwischenzeugnis von Trainer Carrasco

Die TuRU hat einen guten Job gemacht.

Schon vor dem abschließenden Spiel heute bei der Spielvereinigung Schonnebeck steht fest. Die TuRU hat ihr Soll in der Fußball-Oberliga im ersten halben Jahr übererfüllt. 29 Punkte aus 18 Spielen hätte den Oberbilkern vor dieser Spielzeit wohl kaum jemand zugetraut. Entsprechend positiv fällt auch das Zwischenfazit von Trainer Francisco Carrasco vor der letzten Partie des Jahres aus. „Die Mannschaft hat bis hierhin wirklich einen sehr guten Job gemacht. Die Jungs verstehen sich untereinander gut, halten zusammen und arbeiten hervorragend. Dafür gibt es ein großes Kompliment“, sagt der Spanier. Die mannschaftliche Geschlossenheit soll die TuRU auch heute in Schonnebeck zum Erfolg führen, auch wenn der Tabellenvierte sicherlich nicht zu den Lieblingsgegnern der Blau-Weißen zählt.

„Wir versuchen so lange wie möglich die Null zu halten und hoffen dann, einen entscheidenden Konter setzen zu können. Schonnebeck zählt zwar zu den Spitzenteams der Liga. Aber wir fahren nicht nur da hin, um Hallo zu sagen. Wir wollen etwas Zählbares mitnehmen und anschließend mit guter Laune zu unserer Weihnachtsfeier in unser Klubheim fahren“, verrät Carrasco, der auch zum Jahresabschluss auf die Langzeitverletzten Toni Munoz (muss wegen einer Knochenabsplitterung operiert werden) und Christian Krone (Innenbandriss) verzichten muss.