Gute Ergebnisse für Düsseldorfer Oberligisten

Fußball-Oberliga : TuRU holt 0:2 gegen Spitzenreiter auf

Fussball-Oberliga Das 2:2 für das Sisic-Team gegen Homberg beweist die gute Moral der Oberbilker. Der SC West erkämpft sich ein verdientes 0:0 bei Aufsteiger Meerbusch.

Die TuRU muss sich in dieser Saison wirklich vor keinem Kontrahenten verstecken. Das bewies die Elf von Samir Sisic gestern auch im Heimspiel gegen die augenblickliche Ausnahmemannschaft der Fußball-Oberliga. „Wenn man gegen den Spitzenreiter ein 0:2 aufholt und am Ende einen Punkt mitnimmt, dann muss man zufrieden sein“, sagte Sisic nach dem 2:2 (0:0) gegen den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer. Vor rund 280 Zuschauern im Stadion an der Feuerbachstraße benötigten die Oberbilker ein paar Minuten, um sich an das hohe Tempo der selbstbewusst auftretenden Gäste zu gewöhnen, agierten dann aber bis zur Pause auf Augenhöhe.

Das änderte sich wieder, nachdem Hombergs Jerome Manch seine Farben mit einem frechen Schuss auf das kurze Eck aus spitzem Winkel in Führung gebracht hatte (52.). Der Treffer hatte befreiende Wirkung aus Sicht der Gäste, die nun wieder einen Gang hoch schalteten, es aber versäumten, den Sack zuzumachen. So stand es zwölf Minuten vor dem Ende „nur“ 0:2 aus Sicht der TuRU, als Stürmer Jacub Przybylko sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und auf Tim Galleski ablegte, der überlegt einschoss (78.).

Die Partie stand nun wieder auf des Messers Schneide. Dass es am Ende dann doch noch zu einem Punkt reichte, lag auch am glücklichen Händchen von TuRUs Trainer. Der von ihm eingewechselte Christopher Krämer markierte mit einer trockenen Direktabnahme auf Vorarbeit von Przybylko das 2:2 (81.). 

TuRU: Nowicki - Beric, Rey Alonso, Ozan, Reitz - Funk, Galleski (90. Mourtala), Munoz-Bonilla, Naciri - Sahin (81. Krämer), Przybylko (90.) Matten

West-Torhüter Torsten Pyka ist der Garant für den Punktgewinn

Einen gelungenen Einstand als Interimstrainer feierte Mirhudin Kacar auf der Bank des SC West. „Oberstes Ziel war es heute, erst einmal hinten die Null zu halten. Das ist uns gelungen“, sagte Kacar nach dem am Ende etwas schmeichelhaften 0:0 beim spielstarken Aufsteiger TSV Meerbusch. Punktgarant auf Oberkasseler Seiten war Torhüter Torsten Pyka. Der Vertreter des verletzten Sebastian Siebenbach bewahrte seine Vorderleute mit einer starken Parade früh vor einem möglichen Rückstand und parierte vier Minuten vor dem Ende auch noch einen Foulelfmeter von Stefan Rott.

Dazwischen hatten die Gastgeber meist ein klares optisches Übergewicht, kurz nach dem Wiederanpfiff aber auch Glück, dass Wests Neuzugang Milan Senic bei einem Schuss aus der Drehung nur die Latte traf (52.). In der letzten halben Stunde bauten die Gäste kräftemäßig deutlich ab, retteten den Punkt aber auch dank Torhüter Pyka über die Zeit. Mirhudin Kacar darf sich somit als ungeschlagener Oberliga-Trainer wieder in die Jugendarbeit zurückziehen. Denn voraussichtlich schon heute will der Klub den neuen Coach vorstellen. Mit dem früheren Hildener Marcel Bastians und Ex-Fortuna-Stürmer Ranisav Jovanovic waren mögliche Kandidaten gestern unter den Zuschauern in Meerbusch.

SC West: Pyka - Stefanovski, Ewertz (62. Hobson-Mc Veigh), Yildiz, Zigens, Ribeiro (82. Stutz), Zieba, Weiler, Hildenberg, Senic (72. Cetin), Gyasi