1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Godday gewinnt bei seiner Rückkehr über 200 Meter

Godday gewinnt bei seiner Rückkehr über 200 Meter

Olympischer Bronzemedaillen-Gewinner von 2004 startet wieder für den ART.

2004 gewann James Godday mit Nigerias 400-Meter-Staffel die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Athen. Nun läuft der 34-Jährige wieder für den ART. In Kaarst gewann Godday am ersten Maitag den 200-Meter-Lauf in 22,25 Sekunden. „Damit bin ich schon mal wieder zufrieden. Mein Oberschenkel hält die Belastung wieder aus“, freute sich der Leichtathlet, der vor knapp zwei Jahren großes Pech hatte, als er sich kurz vor den Olympischen Spielen verletzte und Rio somit verpasste. Auch damals hatte er sich bei ART-Trainer Silvio Zein vorbereitet. Dieser sagte zum Saison-Einstand von Godday: „Mal sehen, wie er demnächst zurecht kommt. Der erste Lauf war voll in Ordnung.“ Gerne hätten die Zuschauer in Kaarst das Duell gegen den Hasselser Joshua Koßmann gesehen, der mit 22,38 Sekunden in einem anderen Zeitlauf nicht an die Zeit von Godday herankam. Doch dieses Duell gab es nicht. Zuvor war Koßmann über 100 Meter in 11,06 Sekunden sehr schnell unterwegs gewesen. Koßmann hat inzwischen seine Polizei-Ausbildung in Lübeck erfolgreich abgeschlossen und ist nach Düsseldorf zurückgekehrt. Er trainiert wieder beim TB Hassels, muss aber in dieser Saison noch für LAZ Lübeck starten. B.F.

Foto: B.F.

Ergebnisse, Saison-Eröffnung/Kaarst: Männer, 100 m: 1. Joshua Koßmann (Lübeck) 11,06 (- 1,1 m/Sek.), 2. Patrick Boadu (SFD 75) 11,47; 200 m: 1. James Godday (ART) 22,25 Sek., 2. Koßmann 22,38, 3. Boadu 23,11; U 20, 100 m: 1. Aimo Warnt (ART) 11,45 Sek. (+ 1,5 m/Sek.); M 15, 80 m Hürden: 1. Moritz Piel (ASC) 12,35 Sek.; Kugelstoßen: 1. Till Draxler (ASC) 12,52 m; M 12, 75 m: 1. Kenzie Ofiri (ART) 10,15 Sek.; 60 m Hürden: 1. Finn Bertling (ART) 10,20 Sek.; Frauen, U 18, 200 m: 1. Jana Lambertz (SFD 75) 27,21 Sek.; W 15, 80 m Hürden: 1. Yuni Becker (ART) 13,29 Sek.; 4x100 m: 1. ART (Maja Bertling, Yuni Becker, Mona Münster, Deborrah Ajaavon) 52,49 Sek.; W 14, 80 m Hürden: 1. Dorina Tawiah (ASC) 13,07 Sek.; Kugelstoßen: 1. Dorinda Tawiah (ASC) 9,57 m