Team von Jonas Jönke gewinnt in Grevenbroich

Basketball : Giants übernehmen die Tabellenführung

Ausrufezeichen der ART Giants. Bei der ersten echten Bewährungsprobe gewann das Team von Trainer Jonas Jönke in der ersten Basketball-Regionalliga der Herren beim Vize-Meister BSG Grevenbroich mit 80:71 (17:19/17:18/28:23/18:11) und eroberte als jetzt einzige ungeschlagene Mannschaft die Tabellenführung.

„Weder als Spieler noch als Trainer hatte ich bislang in Grevenbroich gewinnen können. Der Sieg in diesem großen Spiel fühlt sich richtig gut an“, sagte Jönke.

Dass der 34-Jährige die zuvor gezeigten Leistungen hinsichtlich des angestrebten Aufstiegs für nicht ausreichend hielt, zeigte sich in der vergangenen Woche. In Jonathan Mesghna von den Artland Dragons und Jamal-William Smith vom VfL Bochum wurden zwei neue Profis verpflichtet. Dafür musste der enttäuschende Tscheche Lukas Bazant gehen. „Wir haben erkannt, dass nur mit einer tiefen Bank und viel Qualität unser Ziel zu erreichen ist“, erklärte Jönke.

Ins Derby in Grevenbroich fanden die Giants dann allerdings dennoch zunächst schwer. Im Angriff wurden viele Aktionen zu überhastet vorgetragen und so liefen die Giants vor der Pause ständig einem Rückstand hinterher. Nach dem Wechsel aber kehrten Ruhe und Spielfluss ein. Auch weil sich der an Rückenproblemen leidende Dainius Zvinklys trotz Schmerzen in den Dienst der Mannschaft und aufs Parkett stellte.

Wie Zvinklys kämpften nun alle. Zugang Smith konnte gleich Akzente setzen, DeShaun Cooper fand seine Treffsicherheit wieder. Am Ende war Grevenbroich niedergerungen, Trainer Jönke aber warnte: „Wir dürfen jetzt nur nicht in überschwängliche Euphorie verfallen. Die Saison ist noch lang.“ Schon am Samstag kommt der TV Ibbenbüren. „Das wird ein hartes Duell. Besonders den Tabellenführer will jeder schlagen“, sagte Jönke.

Cooper (15), Zvinklys (13), Agyapong (12), Galvez-Braatz (10), Giddens (7), Reminas (7), Smith (6), Kehr (4), Weichsel (4), Mesghna (2), Krvavac (0)