1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport
  4. ART Giants Düsseldorf

Giants möchten Matchball gegen Chemnitz nutzen

Giants möchten Matchball gegen Chemnitz nutzen

Düsseldorf. Giants-Trainer Murat Didin war es von vornherein klar, dass es ein ganz enges Viertelfinalduell mit dem BV Chemnitz werden würde. Umso erleichterter war der Türke nach dem Sieg im dritten Play-off-Spiel beim BV Chemnitz, durch das die Düsseldorfer mit 2:1 in der „Best-of-five“-Serie in Führung gingen und am Freitag im Heimspiel nun alles klar machen können.

„Wir haben die Heim-Energie auf unserer Seite, und durch die etwas längere Pause können sich unsere älteren Spieler bis Freitag ganz gut ausruhen“, sagte der Trainer. Doch Didin warnt seine Zweitliga-Basketballer auch, die Begegnung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen: „Es ist noch nicht vorbei, wir müssen noch ein Spiel gewinnen.“

Schließlich gilt es auch, eine erneute unbequeme Reise in den deutschen Osten zu vermeiden. „Es war ein hartes Spiel. Chemnitz hat ein lautstarkes Publikum und eine starke Defensive.“

Doch die Düsseldorfer konnten jeweils personell nachlegen. Weil alle Spieler fit sind — auch Aubrey Reese — musste Didin aus dem 14er-Kader sogar wieder zwei Akteure streichen. Wenn das mögliche fünfte Spiel in Chemnitz verhindert wird, warten im Halbfinale die Kirchheim Knights, die sich im Viertelfinale bereits in drei Duellen gegen die Baskets Essen durchgesetzt haben. m.g.