Giants landen Coup gegen den Spitzenreiter

Das Team von Gerrit Terdenge besiegt Münster.

Düsseldorf. Die Giants Düsseldorf werden langsam zum Favoritenschreck. Nach dem überraschenden Sieg bei der BSG Grevenbroich (88:83) gewann das Team von Trainer Gerrit Terdenge in der ersten Basketball-Regionalliga der Herren nun auch daheim gegen den UBC Münster mit 77:73 (38:33), stürzte die Westfalen damit von der Spitze und machte die RheinStars Köln zum neuen Tabellenführer. „Wir sind alle überglücklich. Die Mannschaft hat eine super Leistung gezeigt. Jeder Spieler ist an seine Grenzen gegangen. Wir konnten die Partie über weite Strecken sogar kontrollieren“, sagte Terdenge.

Die Giants verbesserten sich durch den Erfolg auf Platz acht und haben jetzt bereits zehn Punkte Vorsprung zur Abstiegszone. Die Saison scheint in deutlich ruhigeren Bahnen zu verlaufen als die im Vorjahr, und das große Zittern um den Klassenerhalt frühzeitig beendet.

Trotz der Ausfälle von Jonas Jönke, Sebastian Kehr, Benjamin Luzolo und Oliver Radtke zeigten die Giants gegen Münster eine hervorragende Leistung und führten nach drei Vierteln mit 63:50. Erst zum Ende hin konnte der Tabellenführer die Blau-Weißen in Bedrängnis bringen. „Wegen unserer vier Ausfälle habe ich befürchtet, dass die Kraft nicht reicht. Aber wir haben bis zum Schluss gekämpft“, sagte Terdenge und Aufbauspieler Sean McGonagill meinte: „Wir haben nun hintereinander gegen zwei starke Teams Siege eingefahren, den Ball dabei gut bewegt und unser Selbstvertrauen weiter gesteigert.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung