1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport
  4. ART Giants Düsseldorf

Baskets können alleiniger Tabellenführer werden

Baskets können alleiniger Tabellenführer werden

Düsseldorf. Als Marius Rutkauskas für die letzten 32 Spielsekunden von Baskets-Trainer Murat Didin auf das Parkett geschickt wurde, war klar: Am Sieg des Basketball-Zweitligisten war kein Zweifel mehr.

Und der Ergänzungsspieler, der nur wegen der langwierigen Verletzung von Marc Liyanage im Kader stand, punktete sogar noch zum Endstand von 97:82 gegen die Academics Heidelberg. Didin gab seinem Team unmittelbar nach dem fünften Sieg im sechsten Saisonspiel frei: „Sie sollen mal eine gute Party feiern, sie wollen auch noch zusammen etwas unternehmen.“

Spätestens am Dienstag beginne aber wieder die Konzentration auf Training und Meisterschaft. Denn am Freitag gilt es bei der BG Göttingen (20 Uhr), mindestens Schritt zu halten mit dem punktgleichen Tabellenführer BG Karlsruhe, der sich am Sonntag (16.30 Uhr) zum Top-Spiel im Castello einfinden wird. Sind die Baskets bereit für den Kampf um die alleinige Tabellenführung?

Der Trainer ist diplomatisch: „Das kann man nicht sofort beantworten, denn es ist eine stetige Entwicklung in der Saison.“ Da gebe es viele Teams mit Chancen auf die Top-Plätze, auch der jüngste Gegner Heidelberg gehöre dazu, so Didin, der von Heidelbergs Trainer Tony Garbelotto aber ein klares Lob für sein stark aufgetretenes Team bekam: „Wir haben unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt, dafür waren ein starker Gegner und eine funktionierende Baskets-Taktik verantwortlich.“ m.g.