1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Gelungener Saisonstart für Düsseldorfer Reittalent Schäfer-Gehrau

Reiten : Schäfer-Gehrau reitet mit WM- und Olympiasiegern

Reiter kommt bei internationalem Turnier in Radolfzell auf Rang sechs.

Brandon Schäfer-Gehrau und Fräulein Frieda können auf einen gelungenen Start in die neue Saison zurückschauen: Beim internationalen Reitturnier in Radolfzell kamen der 18 Jahre alte Turnierreiter und sein Pferd auf einen starken sechsten Platz. Für den Düsseldorfer Juniorsportler des Jahres 2018 war es eine willkommene Herausforderung in der CCI 3* Prüfung, schließlich durfte er dort gemeinsam mit Europa- und Weltmeistern sowie Olympiasiegern wie Michael Jung und Ingrid Klimke reiten.

Nach einer hervorragenden Dressur von 29,4 zeigten Schäfer-Gehrau und Frieda eine fehlerlose Geländerunde bei ihrem ersten Drei-Sterne-Turnier im Jahr 2019. Ihre Leistung wurde durch ein einwandfreies Springen gekrönt. So reicht es am Ende zum sechsten Platz.

Noch besser lief es beim U 25-Förderpreis: Da erreichte der für den Förderkreis Grand Prix Düsseldorf startende Reiter sogar den vierten Platz. Das hochkarätig besetzte Starterfeld bestand aus 81 Reitern aus ganz Europa, Mexiko und Japan. Entsprechend begeistert war der junge Lohausener vom Junior Elite Team Düsseldorf: „Ich bin sehr stolz auf Frieda. Das Vielseitigkeitsturnier auf Gut Weiherhof war eins der schönsten Turniere.“

Brandon Schäfer-Gehrau gilt als eins der größten Reittalente Deutschlands. Obwohl er nicht aus einer klassischen Reiterfamilie kommt, hat er sich schon früh einen Namen gemacht. Seit dem vergangenen Jahr absolviert der Düsseldorfer in Warendorf eine zweijährige Ausbildung zum Pferdewirt/Klassische Reiterei, parallel trainiert er am dortigen Olympiastützpunkt bei den Bundestrainern Julia Krajewski und Frank Ostholt.