1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Galopp: Acht Rennen auf der Bahn

Galopp: Acht Rennen auf der Bahn

Höhepunkt ist der Grafenberger Steher Cup.

Düsseldorf. Acht Galopprennen stehen heute ab 13 Uhr auf der Parkbahn am Grafenberg auf dem Programm. Höhepunkt ist der "Grafenberger Steher Cup", ein Listenrennen, dotiert mit 20 000 Euro. An dieser erstmals ausgetragenen Prüfung über 2200 Meter nehmen neun Pferde teil. Der erste Start erfolgt gegen 14 Uhr. Im sportlichen "Rahmenprogramm" gilt die Stute Guardia aus dem Quartier des diesjährigen Derbysiegers Adlerflug, im Training bei Jens Hirschberger in Bergheim, als heißeste Favoritin des Tages. Auch die heimische Trainergilde um Sascha Smrczek und Ertürk Kurdu ist mit zahlreichen aussichtsreichen Startern vertreten.

Düsseldorfs bestes Rennpferd Prince Flori soll dagegen am 28. Juli in Ascot die deutschen Fahnen hochhalten. In den King George VI Stakes über 2400 Meter geht es um Preisgelder in Höhe von über 1,3 Millionen Euro. Trainer Sascha Smrczek: "Flori hat zuletzt als Dritter in Paris gezeigt, dass er zu den besten europäischen Pferden gehört, jetzt wollen wir auch den Traum verwirklichen, in England anzutreten. Die Vorbereitungen laufen planmäßig".