1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball/U19 Champions Trophy: Moskau holt den „Kälte-Cup“

Fußball/U19 Champions Trophy: Moskau holt den „Kälte-Cup“

Die Russen lassen Tottenham im Finale keine Chance. K’lautern wird Dritter.

<

p class="text"><span style="font-weight: bold;">Düsseldorf. Ein Blick auf den schneebedeckten Rasenplatz am Montagmorgen hatte die Frage nach dem diesjährigen Sieger bei der "U19 Champions Trophy" beim BV 04 Düsseldorf im Prinzip schon beantwortet. Wer sonst als die Kälte und Schnee gewohnten Gäste von Dynamo Moskau sollten mit diesen Bedingungen besser zurecht kommen? Tatsächlich waren es am Ende auch die Russen, welche die 46. Auflage des Internationalen Fußball-Turniers in überlegener Manier für sich entschieden. Im Finale führte der im Anschluss zum besten Stürmer gewählte Dynamo-Angreifer Roman Panin sein Team mit zwei Treffern und einer Vorlage zum 3:0 über Tottenham Hotspur.

Platz drei ging an den 1. FC Kaiserslautern, der den FC Barcelona im kleinen Finale mit 1:0 bezwang. Die Katalanen wollten zuvor zum Halbfinale auf Schnee aus Angst vor Verletzungen erst gar nicht antreten, schwenkten dann aber doch noch ein und unterlagen Moskau mit 1:2.

Die europäischen Gäste waren aber das Maß aller Dinge. Tottenham bestach in der Vorrunde mit einigen herausragenden Individualisten in der Offensive, Moskau nach mäßigem Start durch technische Perfektion, Präzision und Ordnung. Der FC Barcelona reiste mit einer sehr jungen Mannschaft an, kompensierte seine körperliche Unterlegenheit aber mit taktischer Perfektion. "Barca" stellte mit Jose Carlos Terron Arroyo zudem den besten Abwehrspieler. Erst im Halbfinale gegen Dynamo Moskau mussten die Katalanen die ersten Gegentreffer hinnehmen.