1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball: Torhüterin Sonja Metz hält Auswärtssieg des CfR Links fest

Fußball: Torhüterin Sonja Metz hält Auswärtssieg des CfR Links fest

Düsseldorf. Frauen-Fußball-Regionalligist CfR Links ist endlich mittendrin statt nur dabei. Das Team von Trainerin Melanie Strangulis gewann bei der zweiten Mannschaft von Bayer Leverkusen mit 3:2 (1:0) und hat die rote Laterne des Tabellenschlusslichts an den FFC Heike Rheine abgegeben.

Durch den zweiten Sieg in Folge konnte der Aufsteiger seinen Rückstand zum rettenden Ufer bis auf einen Punkt verkürzen. „In der ersten Halbzeit hat uns Torhüterin Sonja Metz mit tollen Paraden eine glückliche Führung gesichert. Aber nach der Pause haben wir uns den Sieg mit viel Willen verdient“, sagte Strangulis.

Die Gastgeberinnen begannen stark und drängten Links in die eigene Hälfte, doch immer wieder verhinderte Metz mit Glanzparaden einen Rückstand. Das lange fehlende Glück war auch auf Seiten des CfR, als Maurine Maraun in der 30. Minute mit der ersten Chance das 1:0 erzielte. Ein Treffer, der das Selbstvertrauen erhöhte. So ließen sich die Heerdterinnen durch das 1:1 von Annika Schmidt (57.) nicht schocken und gingen durch Antje Heitmann (59.) erneut in Führung. Kurze Zeit später konnte Manel Miled auf 3:1 erhöhen (66.).

Leverkusen startete einen Sturmlauf. Doch mehr als das späte Tor von Josipa Bokanovic (89.) ließ Links nicht mehr zu. In der Frauen-Fußball-Landesliga war TuSA Düsseldorf spielfrei, da Viktoria Krefeld seine Mannschaft zurückgezogen hat. TuSA liegt neun Punkte hinter Tabellenführer Schaephuysen. tsch

CfR: Metz - Escherich, Koplin, Fischer, Schmermbeck (ab 57. Linker), Spengler, Miled (ab 76. Löwe), Yamauchi (ab 80. Büning), Mende, Maraun, Heitmann