1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball: SC West kommt böse unter die Räder

Fußball: SC West kommt böse unter die Räder

0:6-Schlappe in Oberhausen.

Düsseldorf. Nach rund 75 Minuten hatten einige Anhänger des SC West genug gelitten. Enttäuscht verließen die Gäste-Fans das Niederrheinstadion von Rot-Weiß Oberhausen, in dem der Fußball-Niederrheinligist gestern mit 0:6 (0:0) unter die Räder kam. Nach torloser erster Hälfte ließ sich die Elf von Carlos Carulla nach dem Seitenwechsel vom Aufstiegsaspiranten förmlich abschießen und gab damit ihrem Trainer Rätsel auf. "Wir haben eine Halbzeit lang gegen einen sehr guten Gegner dagegengehalten. Umso ärgerlicher ist es, dass wir nach dem 0:1 wieder so einbrechen", klagte Carlos Carulla.

Nachdem Roman Nahimi einen von Max Bauermeister getretenen Freistoß per Direktabnahme ans Außennetz des Oberhausener Tores setzte, traf Fatih Candan im Gegenzug zum 1:0 (50.). Den überragenden Angreifer von RWO bekam die Abwehr des SCWest nicht zu packen. Candan traf noch zum 3:0 und 5:0, holte den Foulelfmeter zum 2:0 heraus und legte seinem Sturmpartner Marvin Ellmann auch das 4:0 auf. Als der Ex-Fortune Tim Kruse den Ball aus 18 Metern zum 6:0 in den Torwinkel setzte, waren die Gäste nur noch zu zehnt. Der zu Beginn überraschend auf der Bank sitzende Rene Kägebein holte sich 17 Minuten nach seiner Einwechslung wegen Spielverzögerung und hämischen Klatschens "Doppel-Gelb" ab und musste mit Gelb-Rot unter die Dusche (81.).

Auf Carlos Carulla wartet nun eine Menge Arbeit. Der Trainer muss sein Team vor dem Kreispokalspiel gegen den CfR Links am Mittwoch auf Kurs bringen.