1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball: SC West holt 0:3-Rückstand auf und schafft Remis

Fußball: SC West holt 0:3-Rückstand auf und schafft Remis

Der Verbandsligist sichert sich mit Mühe ein 3:3 gegen den VfL Rhede.

Düsseldorf. Einen 0:3-Rückstand aufgeholt, eine tolle Moral bewiesen und letztlich mehr als verdient noch einen Punkt ergattert. Eigentlich, so sollte man meinen, müsste Olaf Ketzer mit dem Ergebnis in der Verbandsliga-Partie gegen den VfL Rhede doch zufrieden sein. Doch das Gegenteil war der Fall. "Wir haben nicht einen Punkt gewonnen, sondern zwei Zählerschenkt", meinte der Trainer des SC West. Zwar stellten die Oberkasseler von Beginn an die spieltechnisch bessere Mannschaft, doch so überzeugend die Ketzer-Elf auch im Spiel nach vorne agierte, so haarsträubend waren erneut die Fehler im Abwehrbereich. Nach einer guten Viertelstunde unterschätzte Michael Hecker einen Abschlag des Gäste-Keepers. Tim Elsinghorst verwandelte zum 0:1. In die Kategorie "Pleiten, Pech und Pannen" war das 0:2 einzuordnen. Zunächst verlor Außenverteidiger Salvatore Franciamore an der Seite ohne gegnerische Einwirkung das Gleichgewicht, dann tat es ihm Christian Mausberg gleich. Marius Munteanu wollte nicht nachstehen und spielte einen Freistoß ohne Not in die Füße eines Rheder Gegenspielers. Dieser reagierte blitzschnell und leitete einen Konter ein - das 0:3 (33.). Noch vor der Pause leitete Florian Körs die Wende ein (41.). Und selbst ein verschossener Strafstoß von Rene Kägebein konnte die Ketzer-Elf nicht stoppen. Nach einem Freistoß von Sebastian Schweers verkürzte Hecker per Kopf auf 2:3 (56.). Schweers (75.) gelang der Ausgleich, der aus Sicht der Gäste sogar schmeichelhaft war. Denn Rene Kägebein und Manuel Matenar hatten den Siegtreffer auf dem Fuß.