1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball: Rather SV lässt sich nicht aus der Spur bringen

Fußball: Rather SV lässt sich nicht aus der Spur bringen

Ellers Spiel bei Schwarz-Weiß ist ein echtes Derby.

Schwarz-Weiß 06 — Eller 04 1:1

Erst seit der vergangenen Saison spielt Schwarz-Weiß 06 in der Fußball-Bezirksliga, und doch ist das Duell mit der TSV Eller 04 fast schon ein Klassiker. Und auch am Sonntag wurden die Zuschauer beim letztlich verdienten 1:1 nicht enttäuscht. Wie immer ging es hoch her, schnell entwickelte sich eine hektische und kampfbetonte Partie.

Die Gäste kauften den Oberbilkern mit ihrer harten, aber nicht unfairen Spielweise den Schneid ab und zwangen Schwarz-Weiß zu vielen langen Bällen. Nach einem Missverständnis zweier Abwehrspieler und Torhüter Oliver Hassler brachte der spekulierende René Reuland eine Fußspitze an den Ball, sodass dieser aus zwanzig Metern ins Tor kullerte (56.).

Nach der Führung vergab Eller einige Konterchancen und die Vorentscheidung. In der letzten Viertelstunde warf Schwarz-Weiß dann alles nach vorne und schnürte den Gegner in der eigenen Abwehr ein. Schnell wurde das Team von Trainer Guido Monaco belohnt, nach einem Foul von Vitali Golik verwandelte Matthias Castens den Foulelfmeter zum Ausgleich (83.).

Der Rather SV marschiert weiter. Auch das dritte Saisonspiel gestaltete die Mannschaft von Trainer Christian Schmitz siegreich. Beim 3:1-Heimsieg gegen Hilden 05/06 fehlte anfangs die Konzentration. Daniel Wilczeks 1:0 (33.) glich Marvin Kurz fünf Minuten später per Sonntagsschuss aus 30 Metern aus (38.).

Danach hatten die Gäste ihre beste Phase und setzten offensiv durchaus ein paar Nadelstiche. Nach Wilczeks 2:1 (70.) wurde der RSV wieder sicherer, Benjamin Baltes machte mit seinem 3:1 (78.) alles klar.

Das war überraschend. Der bisher so starke Aufsteiger BV 04 kam in Bösinghoven mit 1:5 so richtig unter die Räder. Zur Halbzeit stand es bereits 0:3, nach dem Wechsel kam der BV etwas besser ins Spiel. Erst hielt der Gästekeeper einen Foulelfmeter von Mustapha Kalkan, wenig später machte es der Derendorfer Offensivmann besser und verkürzte aus dem Spiel heraus zum 1:3 (52.). Die Gäste bekamen Oberwasser, wurden von Bösinghoven aber ausgekontert und kassierten noch zwei Treffer.

Bisher bekam der FC Maroc stets Lob vom gegnerischen Trainer, hatte am Ende aber keine Punkte. Den ersten verdiente sich der Aufsteiger am Sonntag in Büderich. In der ersten Hälfte dominierten die Marokkaner, vergaben aber zwei Großchancen, sodass es mit einem 0:0 in die Kabine ging. Der derzeit so starke Soufian Yasir vergab dann erneut eine Riesenmöglichkeit, um dann später doch das 1:0 zu erzielen (53.). Per Weitschuss egalisierte Denis Hauswald (58.), danach war Büderich dem Sieg näher.

Die weiteren Ergebnisse: Berghausen — Unterrath 2:0, Lintorf — Richrath 7:0, Monheim — Agon 2:0