Fußball-Oberligist SC West mit Sieg und Unentschieden in Testspielen

Fußball-Oberliga : SC West zeigt gute Leistungen in Testspielen

Fußball-Oberligist startet mit Sieg und Unentschieden in Vorbereitung.

Gleich in die Vollen ging es für die Oberliga-Fußballer des SC West zum Start Rückrunden-Vorbereitung. Nach drei intensiven Trainingseinheiten standen für die Elf von Ranisav Jovanovic am vergangenen Wochenende zwei Testspiele auf dem Programm. Nach einem 2:1-Erfolg über den Landesligisten TSV Meerbusch II (Tore: Ricardo Ribeiro und Dennis Ordelheide) am Samstag mühten sich die Oberkasseler am Sonntag zu einem 3:3 (0:2) gegen den ebenfalls in der Landesliga spielenden MSV Düsseldorf. Auch wenn West gegen den MSV insbesondere vor der Pause enttäuschte, war Teammanager Manuel Haber insgesamt nicht unzufrieden. „Die Jungs haben bisher sehr gut mitgezogen und hatten entsprechend schwere Beine. Zudem haben wir auf einigen Positionen experimentiert, auch um die Belastung für die Spieler zu steuern“, erklärte Haber.

Der frech aufspielende MSV nutzte die Unsortiertheit der Gäste und lag nach einem Treffer von Mohamed Barkammich und einem direkt verwandelten Freistoß von Mohamed Bahuch zur Pause mit 2:0 vorne. Erst nach der Hereinnahme von Rico Weiler und Christoph Zilgens strahlte West so etwas wie Dominanz aus. Die drückte sich letztlich auch in Toren von Sebastian Santana, Simon Deuß und Canel Cetin bei einem weiteren Gegentor von Isaak Kang aus.

Auf Seiten des SCW stellte sich ein junger niederländischer Testspieler vor. Ob er die gesuchte Verstärkung für die Innenverteidigung ist, muss noch abgewartet werden. Darüber hinaus suchen die Verantwortlichen um Ranisav Jovanovic weiterhin einen Torhüter, da die etatmäßige Nummer eins Sebastian Siebenbach aufgrund eines Bandscheibenvorfalls für den Rest der Saison auszufallen droht. Das nächste Testspiel bestreitet West am Donnerstag beim VfR Fischeln (19.45 Uhr). Die weiteren Vorbereitungstermine sind am 20. Januar (15.30 Uhr) gegen Ronsdorf, am 27. Januar (16 Uhr) bei Teutonia St. Tönis, am 2. Februar (15 Uhr) beim TuS Hordel, am 3. Februar (15 Uhr) bei Schwarz-Weiß 06 und am 10. Februar (15 Uhr) beim VfL Rhede.