1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball-Oberliga: TuRU fährt ohne Trainer Carrasco nach Baumberg

Fußball-Oberliga : TuRU fährt ohne Carrasco nach Baumberg

Der Trainer des Oberligisten ist krank.

Krankheiten kommen streng genommen nie zur richtigen Zeit. Für Francisco Paco Carrasco hätte die Erkältung, die ihn aktuell außer Gefecht setzt, aber ungünstiger nicht kommen können. Der Trainer des Fußball-Oberligisten TuRU liegt flach. Und das ausgerechnet vor dem Auswärtsspiel bei seiner alten sportlichen Liebe Sportfreunde Baumberg, für die er in der vergangenen Saison noch selbst als Cheftrainer in der sportlichen Verantwortung stand.

Carrasco wird die Partie bei seinem Ex-Klub daher definitiv verpassen, wodurch automatisch Goran Tomic in den Vordergrund rückt. Der 45 Jahre alte Assistent von Francisco Carrasco hat ebenfalls eine Baumberger Vergangenheit und darf an alter Wirkungsstätte seine Premiere als Cheftrainer in der Oberliga feiern. Die Vorbereitung auf den morgigen Gegner dürfte Goran Tomic nicht sonderlich schwer fallen, stand auch er in der letzten Saison noch bei Baumberg unter Vertrag. Tomic weiß daher nur zu genau, zu was der individuell stark bestückte Kader des SFB an einem guten Tag fähig ist.

Mit Ex-Profi Alon Abelski, Torjäger Robin Hömig oder dem erst in der Winterpause verpflichteten Bilal Sezer (früher u. a. Borussia Mönchengladbach) stehen gleich mehrere Kicker im Aufgebot, die eine Partie alleine entschieden können. Auf der anderen Seite fehlt es der Gruppe an Höherbegabten in dieser Spielzeit oftmals aber auch an Konstanz. Ein Torverhältnis von 45:46 spricht Bände.

Gelingt es der TuRU, den Ausfall des rotgesperrten Abwehrspielers Lukas Reitz zu kompensieren und die Baumberger Offensive zu bändigen, winkt sogar der erste Pflichtspielsieg 2020. Der würde ganz bestimmt auch zur Genesung von Francisco Carrasco beitragen.