Fußball-Oberliga: TuRU Düsseldorf unterliegt SV Straelen

Fußball-Oberliga : 0:2 — TuRU unterliegt SV Straelen

Die Oberbilker bleiben auch im dritten Spiel der neuen Saison ohne Sieg.

Die TuRU hat den Saisonstart in der Fußball-Oberliga in den Sand gesetzt. Das muss man zumindest beim Blick auf die Punkteausbeute nach drei Spieltagen festhalten. Nach der 0:2-Niederlage beim Regionalliga-Absteiger SV Straelen finden sich die Oberbilker mit nur einem Zähler zunächst einmal im Tabellenkeller wieder. Geht es nach Francisco Carrasco, entspricht das Tabellenbild aber nicht dem eigenen Leistungsvermögen: „Wenn wir so weitermachen, werden wir schon bald den ersten Saisonsieg einfahren“, meinte der Trainer der TuRU.

In seiner Meinung bestätigt gefühlt haben dürfte sich der Spanier insbesondere durch die zweite Spielhälfte, als die Oberbilker die favorisierten Platzherren in manche Verlegenheit stürzten. „Da hatten wir einige Chancen. Aber der Straelener Torwart hat einen sehr guten Tag erwischt“, lobte Carrasco SVS-Torwart Daniel Szcepankiewicz. Dieser hielt die vom Ex-Fortunen Fatmir Ferati erzielte Pausenführung fest. Die Partie stand bis tief in die Nachspielzeit hinein auf des Messers Schneide, ehe Straelens Edeljoker Kaito Mizuta für die Entscheidung sorgte.

TuRU: Milovanovic - Erginer, Rey, Reitz, Krone (75. Salau) - Beric, Kato (81. Aydin), Galleski, Ucar, Ferati, Ayas (37. Yanagisawa)

Tore: 1:0 (11.) Ferati, 2:0 (90.) Mizuta

Mehr von Westdeutsche Zeitung