1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball-Oberliga: Im September wird beim SC West gefeiert​

Jubiläum : Im September wird beim SC West gefeiert

Vereinsporträt Der SSV Oberkassel, aus dem der Klub hervorgegangen ist, wäre 100 Jahre alt.

Der SC West ist 100 Jahre alt und feiert im September ein großes Fest. Doch halt. Das stimmt nicht so ganz. Den eigentlichen SC West gibt es erst seit 1972. Da fusionierten der SSV Oberkassel und die Sportfreunde Lörick. Und der SSV ist tatsächlich vor 100 Jahren gegründet worden.

Auf die Feierlaune der Oberkassler, Löricker und Niederkassler wird das im September keinen Einfluss haben. „Wir möchten dann einfach zeigen, dass wir der Sportverein und eine Heimat für die drei Stadtteile sind“, erklärt Wolfgang Prager, der erst seit zwei Monaten der neue Vorsitzende des SC West ist. Im September soll auch der Kunstrasenplatz wieder hergerichtet sein. Mehrere Monate mussten die Oberliga-Fußballer ausweichen und spielten unter anderem auch auf der Anlage des CfR Links. „Die Stadt hat uns 1000prozentig versprochen, dass im Sommer unser Platz gemacht wird.“ Davon werden nicht nur die Fußball-Senioren-Teams des Vereins und die 30 Jugend-Mannschaften des SC West profitieren. Auch die umliegenden Schulen nutzen die Platzanlage. Die Hitze des vergangenen Sommers hatte das Granulat auf einem Kunstrasen verklumpt, der aus den ersten Generationen dieser Art von Untergrund stammte.

Der SC West richtet sich
ganz auf den Breitensport aus

Vereinsboss Prager betont die Ausrichtung des Vereins auf den Breitensport. Auch die Verpflichtung von Ex-Profi Ranisav Jovanovic als Trainer der ersten Mannschaft ist kein Zeichen dafür, dass der SC West nach Höherem strebt als die Fußball-Oberliga. „Davon braucht man hier nicht zu träumen“, sagt Prager, der als Direktor (Vertrieb) bei der Messe in Düsseldorf arbeitet. „Dann könnten wir auch nicht mehr auf unserer Anlage spielen. Allerdings möchten wir aber unsere erste Mannschaft als Flagschiff in der Oberliga behalten.“ Ein Jugendspieler, der es von der Schorlemer Straße in den Profifußball geschaft hat, ist Christoh Zimmermann, der inzwischen für Norwich City in der zweiten englischen Liga spielt.

Der Verzicht auf größere sportliche Ambitionen hat nichts mit dem wirtschaftlichen Background des Vereins zu tun. „Uns geht es nicht schlecht, finanziell haben wir keine Sorgen“, bestätigt Prager, dem es wichtig ist, allen Kindern und Jugendlichen, die Interesse am Fußball haben, eine Heimat zu geben. „Wir nehmen jedenfalls alle interessierten Kinder auf.“ Schade findet er nur, dass der Verein an die große Ära des Handballs in nächster Zukunft nur bedingt anknüpfen kann. Neben den drei Senioren-Mannschaften, die auch das weit über die Stadtgrenzen bekannte Handball-Pfingstturnier ausrichten, gibt es beim SC West keine Jugend-Teams in dieser Sportart (mehr). Das ist beim Fußball mit sieben Bambini- und sechs F-Jugend-Teams ganz anders.

Im September wird das in der jüngeren Vergangenheit umgebaute Klubheim im Mittelpunkt der großen 100-Jahr-Feier stehen. Durch die integrierte Sportsbar ist die Vereins-Gaststätte zum Anlaufpunkt für Sportinteressierte aus dem linksrheinischen Düsseldorf geworden. Zum Jubiläum werden aber auch Gäste aus ganz Düsseldorf eingeladen.