1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball-Oberliga: Die TuRU feiert den dritten Sieg in Folge

Fußball-Oberliga: Die TuRU feiert den dritten Sieg in Folge

Das Team von Trainer Zilles schlägt den SV Sonsbeck mit 3:1 und klettert auf den siebten Platz.

Düsseldorf. Die TuRU kommt im Jahresendspurt in der Fußball-Oberliga so richtig in Schwung. Das 3:1 (0:0) über den SV Sonsbeck war bereits der dritte Sieg in Serie für die Elf von Frank Zilles, die sich damit auf den siebten Platz vorarbeitete. Der Weg dorthin war allerdings beschwerlich. Im Stadion an der Feuerbachstraße blieben fußballerische Höhepunkte zunächst Mangelware.

Frank Zilles hatte sein Team gut auf Sonsbecks brandgefährliche Sturmspitze Jesse Weissenfels eingestellt. Der 18-fache Torschütze war im Sturmzentrum bei Bernd Willems und Tobias Lippold in guten Händen. Allerdings gelang es auf der anderen Seite auch den Platzherren zunächst nicht, Torgefahr zu erzeugen.

Das wurde erst nach dem Seitenwechsel besser. Mit nun erhöhtem läuferischen Aufwand kamen auch die Chancen. Der starke Nikola Aleksic gab einen ersten Warnschuss ab, der allerdings knapp am Tor vorbeistrich. Genauer zielte kurz darauf Jose-Miguel Lopez-Torres, der mit einem schnell ausgeführten Freistoß in Szene gesetzt werden konnte und präzise abschloss (58.).

Die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung währte allerdings nur kurz. Dann stellte Sonsbecks Kristof Prause mit einem Heber über Jonas Agen wieder auf Gleichstand (66.). Frank Zilles reagierte auf den Schock mit einem Wechsel und brachte den aus privaten Gründen in den letzten Wochen kaum berücksichtigten Fatih Duran für den diesmal indisponierten Gianluca De Meo.

Durans Tempo belebte das Angriffsspiel der Blau-Weißen. Nicht überraschend war es dann auch der Linksfuß, der das erneute Führungstor von Robert Norf mit einem Tempolauf und einer präzisen Hereingabe vorbereitete (79.).

Gegen nun die Deckung entblößenden Gäste boten sich der TuRU in der Schlussphase Räume, die noch einmal genutzt werden konnten. Aleksic krönte seine Leistung mit dem Tor zum 3:1. Zum Jahresabschluss empfangen die Oberbilker am kommenden Wochenende den Tabellenfünften Rot-Weiss Oberhausen II, der am Sonntag den Wuppertaler SV mit 6:1 deklassierte.