Fußball-Niederrheinliga: TuRU setzt die Klettertour in der Tabelle fort

Fußball-Niederrheinliga: TuRU setzt die Klettertour in der Tabelle fort

Dritter Dreier in Folge — mit 4:1 siegt das Team von Frank Zilles in Viersen.

Düsseldorf. Da waren es nur noch sechs Punkte. Die TuRU kommt der Tabellenspitze der Fußball-Niederrheinliga in kleinen Schritten näher. Mit dem 4:1 (3:1)-Sieg beim 1. FC Viersen, dem dritten Dreier in Folge, verkürzten die Oberbilker den Abstand auf Tabellenführer RW Oberhausen zunächst auf sechs Zähler, wobei die „Kleeblätter“ ein Spiel weniger absolviert haben.

An den tabellarischen Platz an der Sonne dachte TuRUs Trainer Frank Zilles allerdings nicht, als Schiedsrichter Mathias Fischer die Partie bei hochsommerlichen Temperaturen abpfiff. „Wichtig waren heute nur diese drei Punkte“, meinte Zilles. Den Grundstein dafür legte der letztjährige Vizemeister bereits in den starken Anfangsminuten.

Der ansonsten oft unglücklich agierende Torjäger Miguel Lopez-Torres schoss nach sieben Minuten überlegt zum 1:0 ein. Ganze acht Minuten später war es Sebastian Schweers, der einen an Sven Steinfort verschuldeten Foulelfmeter sicher zum 2:0 verwandelte (15.).

Die spielerische Linie der Gäste ging jedoch verloren, als ausgerechnet der frühere TuRU-Kicker Patrick Scheulen einen direkten Freistoß zum 2:1 einschoß (21.). Die TuRU konnte von Glück sagen, dass Stephan Borks fulminanter Volleyschuss aus 25 Metern Entfernung den Weg ins Tor fand (41.). Anderenfalls hätte es nach der Pause noch einmal eng werden können. Da nämlich ging das Zilles-Team vorne zu schlampig mit den sich bietenden Räumen um, während hinten Kapitän Bernd Willems den Ball von der Linie kratzen musste (78.).

Aus der Drehung feierte der eingewechselte Marco Meyer beim 4:1 seine Torpremiere in der Niederrheinliga. Morgen treten die Oberbilker in einem Trainingsspiel gegen Fortunas „Zweite“ an.

TuRU: Agen — Steinfort, Kandora, Willems, Rey — Bork, Intven — Nikolic (88. Meyer), Schweers (81. Rentmeister), Thederahn — Lopez-Torres (88. Homann)

Tore: 0:1 (8.) L.-Torres, 0:2 (15., Elfmeter) Schweers, 1:2 (21.) Scheulen, 1:3 (41.) Bork, 1:4 (90.) Meyer