1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball/Niederrheinliga: Nur Samet Akarsu trifft für den SC West

Fußball/Niederrheinliga: Nur Samet Akarsu trifft für den SC West

1:5-Pleite in der Niederrheinliga gegen SV Sonsbeck.

Düsseldorf. Das war ein Rückfall in alte Zeiten. Bei der 1:5 (0:4)-Niederlage beim SV Sonsbeck präsentierte sich der abstiegsgefährdete Fußball-Niederrheinligist SC West so, wie man ihn vor allem vor der Winterpause erlebt hatte. „Das war eine mannschaftlich schlechte Leistung“, sagte Trainer Harald Becker. Die Oberkasseler waren im Prinzip schon nach zwölf Minuten und einem Doppelpack von Sonsbecks Andreas Isailovic geschlagen. Bei beiden Gegentreffern (5., 12.) machte Wests Torhüter Kai Broich eine unglückliche Figur. „Kai hatte einen rabenschwarzen Tag. Aber der Junge hat zuvor auch viele gute Spiele abgeliefert“, meinte Becker.

Ohne ihren verletzten Abwehrchef Rene Bogesits war die Defensive der Gäste oft überfordert. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte der SVS durch Torjäger Danny Rankl (29.) und erneut Isailovic (38.) auf 4:0. „Damit war der Drops dann endgültig gelutscht“, sagte Becker. Im zweiten Abschnitt ließen es die Hausherren etwas ruhiger angehen und der SC West kam durch Samet Akarsu auf 1:4 heran (52.). Doch in Gefahr geriet der verdiente Sonsbecker Erfolg nicht. Da auch die Konkurrenz aus Essen und Bocholt im Tabellenkeller leer ausging, bleibt die theoretische Chance auf den Klassenerhalt.

SC West: Broich - Watanabe (27. Tokcan), Doll, Nahimi (27. Welky), Matic, Scheidemann (75. De Matos Vasovic), Zilgens, Munoz, Akarsu, Mastrolonardo, Kägebein; Tore: 1:0 (5.), 2:0 (12.), 4:0 (38.) Isailovic, 3:0 (29.) Rankl, 4:1 (52.) Akarsu, 5:1 (87.) Müller