1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball: MSV Düsseldorf gewinnt Landesliga-Derby gegen den Rather SV:

Fußball-Landesliga : MSV Düsseldorf bleibt der Derby-Spezialist

Die Landesliga-Fußballer gewinnen das Stadtduell gegen den Rather SV mit 4:1. Die entscheidenden Tore fallen in der Schlussviertelstunde.

Die „Derby-Spezialisten“ haben wieder zugeschlagen. Im Heimspiel gegen den Rather SV haben die Landesliga-Fußballer des MSV Düsseldorf am Samstag wieder einmal unter Beweis gestellt, dass ihnen Stadtduelle besonders gut liegen. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie setzte sich der MSV letztlich noch deutlich mit 4:1 gegen einen ersatzgeschwächten und am Ende dezimierten RSV durch.

„Es war das erwartet schwere Spiel. Wir haben uns nach der Pause und einigen Umstellungen eigentlich besser zurecht gefunden, uns dann aber durch unnötige Foulspiele selbst in Schwierigkeiten gebracht“, konstatierte Andreas Kusel. Damit spielte der Rather Coach auf die beiden Gelb-Roten Karten für Niklas Wesseln (76.) und Ibrahim Dogan (60.) an, die ihrem Team damit einen Bärendienst erwiesen. „Das sollte so erfahrenen Leuten eigentlich nicht passieren“, rügte Kusel das Duo.

Zakaria Abdoun macht mit einem Doppelpack alles klar

In einer verrückten Schlussviertelstunde legte der MSV durch den Doppelschlag von Isaac Kang (76.) und Fabian Schürings (83.) zum 2:0 vor. Marco Gatzke verkürzte noch einmal (89.). Gegen einen nun voll auf Risiko spielenden RSV stach der kurz zuvor eingewechselte MSV-Joker Zakaria Abdoun noch zweimal (89., 90.). Der Sieg der Platzherren fiel am Ende vielleicht etwas zu hoch aus, war aber nicht unverdient, da der MSV vor allem vor der Pause im Mittelfeld die Oberhand hatte und Rath mit schnellem Umschaltspiel vor Probleme stellte.

Schon das Hinspiel hatte Deniz Aktag mit seinem Team gegen seinen Kumpel und Trainerkollegen Andreas Kusel für sich entschieden. Rath verpasste damit die Gelegenheit, eine Woche vor dem nächsten Derby gegen den SC West (spielte 1:1 gegen den VfB Speldorf) vorbei an den Oberkasselern auf den dritten Tabellenplatz vorzurücken. „Wir hoffen, dann in der kommenden Woche wieder ein besseres Ergebnis zu erzielen“, so Kusel.

MSV: Beer - Numakunai, Schäumer, Schürings (84. Abdoun), Nadidai, Schulte, Uzunlar (84. Azirar), Gülmez, El Joudi, Kang, Kalkan (70. Saysay)
Rath: Möllemann - Üffing, Hirsch, Wesseln, Schröder, Zenuni (61. Bilgicli), Stutz, Fenster, Gatzke, Dogan, Kiprizlis (81. Oualdali)
Tore: 1:0 (76.) Kang, 2:0 (83.) Schürings, 2:1 (89.) Gatzke, 3:1 (89.) Abdoun, 4:1 (90.) Abdoun