1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball-Landesligist Rather SV unterliegt im ersten Testspiel mit 1:6.

Fußball : Erste Trainingswoche endet mit einer 1:6-Schlappe

Fußball-Landesligist Rather SV unterliegt im ersten Testspiel mit 1:6.

Der Rather SV hat sein erstes Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison der Fußball-Landesliga deutlich verloren: Bei der klassenhöheren Spielvereinigung Schonnebeck in Essen unterlagen die Schwarz-Weißen mit 1:6 (1:2). Trotz des dann am Ende klaren Ergebnisses war Dennis Wienhusen nach seinem Einstand als Rather Cheftrainer nicht gänzlich unzufrieden und unterstrich: „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben sehr gut mitgespielt und dagegengehalten.“

Am Ende setzte sich
die bessere Fitness durch

Bis in die Schlussviertelstunde hinein lagen die Gäste nur mit 1:2 zurück, „dann fielen die Gegentore aber etwas einfacher“. In der zweiten Hälfte habe man gesehen, „dass sich die Fitness durchgesetzt hat“. Der Gegner habe bereits fünf Trainingswochen hinter sich, während das Testspiel für Rath der Abschluss der ersten Woche gewesen sei. „Die Beine waren etwas schwer“, konstatierte Wienhusen. Erschwerend kam hinzu, dass dem Coach gerade einmal 14 Feldspieler zur Verfügung standen aufgrund von Verletzungen und Urlauben. Angesichts dieser schwierigen Rahmenbedingungen betonte Wienhusen die positiven Aspekte des Tages: „Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben gut mitgehalten. Man hat gesehen, was für Qualität wir haben.“ Seine Mannschaft habe „den Ball teilweise gut in den eigenen Reihen laufen lassen“. Die beiden Gegentreffer in der ersten Hälfte seien individuellen Fehlern geschuldet gewesen (19./44.). Ibrahim Dogan schloss zwischenzeitlich einen Rather Konter zum 1:1 ab (35.).

In der Schlussphase eröffnete ein verwandelter Elfmeter den Torreigen für Schonnebeck (77.). Es folgten noch drei weitere Treffer, der letzte abermals per Strafstoß (79./88./90.).

Unterdessen hat sich der RSV abseits des Platzes weiter verstärkt. Der erfahrene Dirk Schmidt, als Trainer unter anderem beim TSV Eller aktiv, leitet ab sofort das Scouting für den Landesligisten. „Wir suchen vor allem im Defensivbereich Talente, die höherklassig spielen können“, beschreibt Raths sportlicher Leiter Peter Korn die Hauptaufgabe für den neuen Scout, der auch dem erweiterten Trainerstab angehört. Man wolle, so Korn, mehr Spieler wie Kevin Tiedtke finden. Der 27-Jährige spielte vor zwei Jahren noch in der Kreisliga A und ist nun Stammspieler in der Landesliga.

Kurzfristig suchen die Rather noch nach einem Ersatz für Niklas Wesseln, der den Verein verließ und zum Kreisligisten SSV Erkrath wechselte. „Dadurch haben wir eine Lücke in der Innenverteidigung“, erklärt Korn und ergänzt: „Unseren Zehner haben wir auch noch nicht gefunden.“

Am Mittwoch (19.30 Uhr) geht es mit einem Testspiel beim Oberligisten TVD Velbert weiter.